Abstimmung

Kein Atomausstieg: Die Schweizer Kernkraftwerke bleiben eingeschaltet ++ das sagen die Verlierer

Grüne Initiative will verbindliche Abschalttermine für Schweizer Atomkraftwerke

Grüne Initiative will verbindliche Abschalttermine für Schweizer Atomkraftwerke

Die Volksinitiative "Für einen geordneten Atomausstieg" will die Laufzeit für Schweizer Atomkraftwerke auf 45 Jahre beschränken. Bereits 2017 müssten bei einer Annahme Beznau I und II sowie Mühleberg vom Netz, bis 2029 auch Gösgen und Leibstadt. Die Initianten präsentierten am Mittwoch in Bern ihre Argumente für einen zeitlich definierten Atomausstieg, über den am 27. November abgestimmt wird. (Wiederversand / Erstversand am 5.10.16)

Das Schweizer Stimmvolk hat sich vor diesem Wochenende schon sieben Mal zur Atomenergie geäussert. Meist zeigte es sich atomfreundlich: Der Ausstieg war stets chancenlos. Lesen Sie hier die Ereignisse des Abstimmungstages.

Liveticker: Atomausstieg

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1