Na, war's ein bisschen frisch heute Morgen? Das dürfte sich bald ändern: Verantwortlich dafür ist das Hochdruckgebiet «Xandra», dessen Einfluss auf unser Wetter ab heute Nachmittag zunimmt.

Ab morgen erreichen uns dann immer wärmere und recht trockene Luftmassen. Bei viel Sonnenschein steigen die Temperaturen täglich weiter an, wie die Meteorologen von «Meteo News» schreiben: So werden am Dienstag 26 bis 27 Grad erreicht, am Mittwoch und Donnerstag dürften die Höchstwerte bei rund 28 Grad liegen. Am Freitag dürfte gebietsweise die 30-Grad-Grenze wieder überschritten werden.

Am Wochenende und auch zu Beginn der kommenden Woche erwarten die Meteorologen weitere Hitzetage. Bezüglich der Dauer der Hitzewelle und den zu erwartenden Höchsttemperaturen bestünden so weit im Voraus aber noch grössere Unsicherheiten, geben die Meteorologen zu bedenken.

Letzte Nacht hatte ein Höhentief die Schweiz überquert und verbreitet für kräftigen Regen gesorgt. Am meisten Niederschlag fiel in Thun: Rund 56 Liter Regen pro Quadratmeter. (mlu)