Im Bundesbern frisieren die Beamten unliebsame Wikipedia-Artikel. Das deckte die Nordwestscheiz auf. Zwar ist ein Grossteil der Änderungen eher profan, aber in einigen Fällen geht es dabei auch um Schönfärberei.

Negativ-Schlagzeilen werden gelöscht und Kuschel-Texte hinzugefügt. Die Manipulation ging sogar so weit, dass Wikipedia mehrfach gegen die Bundesverwaltung vorging und alle Staats-Computer sperrte.

Aber die Bundesberner sind nicht die einzigen die manipulieren. Auf der ganzen Welt werden Wikipedia-Artikel geschönt. Firmenbosse, Politiker und viele Scherzkekse sind am Werk. Die Wikipedia-Gemeinde nennt das "Wikiwashing", das Reinwaschen des Aussenbildes.

Sehen Sie hier die berühmt-berüchtigten Wikipedia-Manipulationen.