Kantonale und kommunale Behördenmitglieder feierten die Eröffnung zusammen mit Vertretern aus dem Aostatal, wie der Informationsdienst des Kantons Wallis am Montag mitteilte. Die Schneeräumung wird von einem geometrischen Ortungssystem erleichtert, das die Maschine auf Kurs hält.

Auf dem in 2476 Meter über Meer liegenden Pass fiel im vergangenen Winter etwas weniger Schnee als üblich. Den Angaben zufolge lag die Schneehöhe bei 14,70 Metern. Das ist weniger als der Durchschnitt von 15,50 Metern in den letzten zehn Jahren. Ein Rekord wurde 1885 mit etwa 26 Metern gemessen.