Medien
Presserat rügt "Weltwoche" wegen Roma-Titelbild

Der Presserat hat eine Beschwerde gegen die "Weltwoche" wegen des umstrittenen Titelbildes zum Thema Roma gutgeheissen. Die Wochenzeitung suggeriere der Leserschaft, dass das abgebildete Kind Teil der Roma-Kriminalität sei. Nicht beurteilt hat der Presserat hingegen den Artikel.

Drucken
Roger Köppel posiert vor Titelbildern der "Weltwoche" (Archiv)

Roger Köppel posiert vor Titelbildern der "Weltwoche" (Archiv)

Keystone

Die "Weltwoche" hatte vergangenen April einen kleinen Roma-Buben auf dem Titelbild gezeigt, der mit einer Pistole auf den Betrachter zielte. Das Bild mit der Legende "Die Roma kommen: Raubzüge durch die Schweiz" illustrierte einen Bericht über Roma-Kriminalität.

Das Bild löste Empörung und heftige Reaktionen in der Schweiz, Deutschland und Österreich aus. Daraufhin gelangten der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma sowie ein Berner Student und 41 Mitunterzeichner an den Presserat.