Schweiz

Rekordwert: BAG meldet am Freitag 1487 neue Infektionen mit dem Coronavirus

Die Schiffahrtsbranche verzeichnet einen Passagierrückgang während der gegenwärtigen Coronakrise.  (Symbolbild)

Die Schiffahrtsbranche verzeichnet einen Passagierrückgang während der gegenwärtigen Coronakrise. (Symbolbild)

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) meldet am Freitag 1487 neue bestätigte Ansteckungen mit dem Coronavirus. Das ist ein neuer Rekord: Im März lag die höchste Zahl neu gemeldeter Fälle leicht darunter.

(dpo) 1487 neue bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus meldet das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bis Freitagmorgen, 8 Uhr. Das ist ein neuer Rekord. Der bisherige Höchstwert lag bei 1464 neuen bestätigten Infektionen und wurde vom BAG im März gemeldet. Allerdings wird heute breiter und intensiver getestet, womit die Werte nicht direkt miteinander vergleichbar sind. Erste Studien gehen davon aus, dass damals nur etwa zehn Prozent der effektiven Ansteckungen bestätigt werden konnten.

Bei 15'229 Coronatests innerhalb der letzten 24 Stunden entsprechen die am Freitag kommunizierten 1487 Neuinfektionen einer Positivitätsrate von rund 7,3 Prozent. In den vergangenen zwei Wochen lag der Anteil positiver Tests laut BAG bei 6,5 Prozent. Der Wert ist in den letzten Tagen und Wochen stark angestiegen.

23 Personen neu ins Spital eingeliefert

Zuvor hat das BAG am Donnerstag 1172 und am Mittwoch 1077 neue Infektionen gemeldet. Bisher sind damit insgesamt 60'368 Personen in der Schweiz und Liechtenstein positiv auf das Coronavirus getestet.

Wie das BAG weiter auf seiner Website weiter mitteilt, mussten sich in den vergangenen 24 Stunden 23 Personen wegen einer Viruserkrankung in Spitalpflege begeben. Zudem wurden dem Bundesamt drei neue Todesfälle gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie sind damit insgesamt 1794 Personen im Zusammenhang mit einer Covid19-Erkrankung verstorben.

Meistgesehen

Artboard 1