Der Clown wurde nach der letzten Vorstellung der Knie-Saison in Lugano verhaftet, gemäss der Tageszeitung «Blick» unmittelbar, nachdem die letzten Zuschauer das Zelt verlassen hatten. Der Artist wurde anschliessend nach Zürich gebracht.

Die Zürcher Staatsanwaltschaft äusserte sich bislang nicht zu den Vorwürfen. Laut «Blick»-Recherchen lautet der konkrete Vorwurf gegen den Clown auf «sexuelle Handlungen mit Minderjährigen». Eine entsprechende Anzeige soll in Zürich eingereicht worden sein.  

Gemäss dem Nachrichtenportal «Ticino Online» soll sich der Vorfall im vergangenen Mai im Kanton Zürich zugetragen haben. Der Clown wurde nach der Befragung freigelassen und soll nach Italien gereist sein. Für den Beschuldigten gilt die Unschuldsvermutung. (meg/luk)