Strafanzeige
Schwere Vorwürfe gegen verhafteten Knie-Clown: Hat er sich an Kindern vergriffen?

Ein Clown des Zirkus Knie wurde am letzten Sonntag in Lugano verhaftet. Wie der «Blick» heute Donnerstag schreibt, werden ihm sexuelle Handlungen mit Minderjährigen vorgeworfen.

Drucken
Teilen
Groupies wie ein Rockstar: Clown David Larible (Archiv)

Groupies wie ein Rockstar: Clown David Larible (Archiv)

Keystone

Der Clown wurde nach der letzten Vorstellung der Knie-Saison in Lugano verhaftet, gemäss der Tageszeitung «Blick» unmittelbar, nachdem die letzten Zuschauer das Zelt verlassen hatten. Der Artist wurde anschliessend nach Zürich gebracht.

Die Zürcher Staatsanwaltschaft äusserte sich bislang nicht zu den Vorwürfen. Laut «Blick»-Recherchen lautet der konkrete Vorwurf gegen den Clown auf «sexuelle Handlungen mit Minderjährigen». Eine entsprechende Anzeige soll in Zürich eingereicht worden sein.

Gemäss dem Nachrichtenportal «Ticino Online» soll sich der Vorfall im vergangenen Mai im Kanton Zürich zugetragen haben. Der Clown wurde nach der Befragung freigelassen und soll nach Italien gereist sein. Für den Beschuldigten gilt die Unschuldsvermutung. (meg/luk)

Die 2016-Tournee stand im Zeichen des Mottos «Smile». Eine Truppe aus Nordkorea, vom National-Circus Pyongyang, begeistert mit Trapeznummern - ein Höhepunkt ist ein vierfacher Salti eines Akrobaten.
11 Bilder
Geraldine Knie bei der Generalprobe der diesjährigen Show «Smile».
Maycol Errani bei der Generalprobe des Circus Knie in Rapperswil (SG) am Donnerstag, 17. März 2016.
Fredy Knie in der Manege.
Eine Truppe aus Nordkorea, vom National-Circus Pyongyang, begeistert mit Trapeznummern - ein Höhepunkt ist ein vierfacher Salti eines Akrobaten.
Eine Truppe aus Nordkorea, vom National-Circus Pyongyang, begeistert mit Trapeznummern - ein Höhepunkt ist ein vierfacher Salti eines Akrobaten.
Mary-Jose Knie mit ihrer Pferdenummer.
Die Brüder Charles und Alexandre Gruss jonglieren in bekannter Manier - auf ihren Pferden stehend.
Das ukrainische Duo Shcherbak Popov begeistert mit seiner halsbrecherischen Parterre-Akrobatik.

Die 2016-Tournee stand im Zeichen des Mottos «Smile». Eine Truppe aus Nordkorea, vom National-Circus Pyongyang, begeistert mit Trapeznummern - ein Höhepunkt ist ein vierfacher Salti eines Akrobaten.

Keystone