Gemeindefinanzen

Stadt Neuenburg hat seine Finanzen am besten im Griff

Neuenburg wies 2009 die beste Finanzlage unter den Schweizer Grossstädten auf (Archiv)

Neuenburg wies 2009 die beste Finanzlage unter den Schweizer Grossstädten auf (Archiv)

Die Stadt Neuenburg präsentiert für das Jahr 2009 die besten Finanzen, gefolgt von Thun und Genf. Das Lausanner Hochschulinstituts für öffentliche Verwaltung (IDHEAP) hat die finanzielle Situation von den 20 grössten Schweizer Gemeinden unter die Lupe genommen.

Die Resultate der jährlich erstellten Studie wurden am Dienstag in Neuenburg präsentiert. Das Spitzentrio sowie die Städte Bern (4. Rang), Frauenfeld (5), Bellinzona (6) und Delsberg (7) zeichnen sich im Jahre 2009 durch gesunde Finanzen aus.

Im Mittelfeld bewegen sich unter anderem die Städte Freiburg (8), Biel (10), Schaffhausen (11), Luzern (12) und St.Gallen (15). Am Schluss der Rangliste befindet sich Winterthur auf Platz 18, gefolgt von Zürich (19) und der Stadt Lausanne (20). Das schlechte Abschneiden Lausannes resultiert laut Studie vor allem aus der Sanierung der städtischen Pensionskasse.

Vergleiche man die Resultate mit den vergangenen acht Jahren, hätten insgesamt nur gerade sieben Städte besser abgeschnitten als im Durchschnitt der letzten acht Jahren, sagte der Leiter der Studie, Nils Soguel, Professor für Finanzwissenschaften an der IDEHAP.

Neben Neuenburg, Thun und Genf sind dies Bern, Frauenfeld, Delsberg sowie La Chaux-de-Fonds, welches in der Gesamtbewertung jedoch wegen schwachen Fiskaleinnahmen lediglich auf Position 17 rangiert.

Die finanzielle Situation der Städte sei 2009 schlechter als im Durchschnitt der letzten Jahren, sagte Soguel. Aber ihre Situation habe sich seit der Publikation der ersten Studie vor zehn Jahren grundsätzlich verbessert.

Als Grundlage für die Studie dienten acht Indikatoren - darunter etwa die Kostendeckung, der Selbstfinanzierungsgrad, die Höhe der laufenden Kosten und die durchschnittlichen Zinsen der Schulden.

Vor knapp einem Monat hatte das IDHEAP eine ähnliche Studie zu den Kantonsfinanzen publiziert. Dabei rangierte Appenzell Ausserrhoden für das Jahr 2009 auf Platz eins - gefolgt von Thurgau und dem Stadtkanton Basel-Stadt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1