Gleich an zwei Orten kam es am Nationalfeiertag zu Komplikationen im Bahnverkehr der Zürcher S-Bahnen. Währen die Züge wieder normal durch den unterirdischen S-Bahnhof beim Zürcher Hauptbahnhof rollen, ist die Strecke zwischen Zürich Stadelhofen und Zürich Tiefenbrunnen auf der Linie von Zürich HB bis Meilen noch immer unterbrochen.

Wie die SBB schreiben, muss mit Verspätungen und Zugausfällen gerechnet werden. Genauere Angaben zum Vorfall sind noch keine bekannt gemacht worden.

Auch andere Züge werden in der Folge umgeleitet oder fallen streckenweise aus:
  • Die S12 zwischen Brugg AG und Winterthur Seen wird umgeleitet und hält nicht in Zürich Hardbrücke, Zürich HB und Zürich Stadelhofen sowie Stettbach. Die S12 hält ausserordentlich in Zürich Oerlikon und Effretikon.
  • Die S6 zwischen Baden und Zürich Tiefenbrunnen sowie die S7 zwischen Winterthur und Zürich HB bzw. Rapperswil fallen zwischen Zürich HB und Zürich Tiefenbrunnen aus.
  • Die S15 zwischen Niederweningen und Rapperswil fällt zwischen Glattbrugg und Uster aus.
  • Die  S16 nach Zürich Flughafen fällt zwischen Zürich Flughafen und Zürich Tiefenbrunnen aus.
  • Die S5 zwischen Zug und Zürich Flughafen bzw. Rapperswil wird umgeleitet und hält daher nicht in Zürich Hardbrücke und Zürich Stadelhofen.
  • Reisende von Zürich Stadelhofen nach Zürich Tiefenbrunnen oder umgekehrt reisen via Tram 2 / 10 (VBZ).Dauer des Unterbruchs unbestimmt.

Aufgrund eines Gleisschadens waren zudem die Gleise 41 bis 44 des unterirdischen S-Bahnhofs beim Zürcher Hauptbahnhof nur beschränkt befahrbar. Mittlerweile konnte der schaden wieder behoben werden. Laut den Angaben der SBB müsse noch bis zirka 22.30 Uhr mit vereinzelten Verzögerungen und Zugausfällen gerechnet werden.

Betroffen waren die S-Bahnlinien S 16 von Herrliberg-Feldmeilen nach Zürich Flughafen, S 5 von Pfäffikon SZ nach Zug und S 7 von Rapperswil nach Winterthur. (blu)