Grenchen

«Und dann habe ich lautes Geschrei gehört»: Eine Nachbarin hat die Messerstecherei miterlebt

Nachbarschaftsstreit in Grenchen

Nachbarschaftsstreit in Grenchen

In Grenchen eskalierte gestern Nachmittag ein Nachbarschaftsstreit. Ein Schweizer musste ins Spital gebracht werden und ein Dominikaner wurde von der Polizei festgenommen.

Am Donnerstag kam es in Grenchen zu einer Messerstecherei. Eine Nachbarin erzählt, was sie gesehen hat.

Am frühen Donnerstagabend kam es in Grenchen zu einer Messerstecherei. Eine Nachbarin hat die Tat nicht direkt miterlebt, wurde aber durch Lärm aufmerksam. «Ich habe ganz lautes Geschrei gehört und dachte mir, was dann hier los sei. Als ich geschaut habe, lag der Mann am Boden», berichtet eine Nachbarin gegenüber TeleM1. Das Opfer, ein 29-jähriger Schweizer, musste mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Bei der Tochter der Opfers hat sie eine blutende Nase ausgemacht.

Die Nachbarin kennt den dominikanischen Täter nicht. Sie weiss aber, dass dessen Freundin im Dachstock des Hauses ein Zimmer gemietet hat. Ihr Freund zog dann mit ein. 

Die Polizei konnte den 30-Jährigen gleich nach der Tat festnehmen. (ber)

Meistgesehen

Artboard 1