Im Kanton Solothurn war am Sonntagnachmittag vor allem die Region Schwarzbubenland vom Sturmtief Uwe betroffen, wie die Kantonspolizei am Abend mitgeteilt hat.

Insgesamt gingen bei der Polizei zwischen 11.15 Uhr und 17 Uhr 30 Meldungen ein über umgestürzte Bäume und Baustellenabsperrungen sowie Ziegel, die von Dächern gewindet wurden.

Personen wurden laut Angaben der Kantonspolizei keine verletzt. (PKS)