Abstimmung Solothurn
Kanton sagt mit 66,6 Prozent Ja zur Änderung des Tierseuchengesetzes

Der Kanton Solothurn hat mit 66,6 Prozent Ja zur Änderung des Tierseuchengesetzes gesagt. Von 174'689 Stimmberechtigten Personen gingen 37'382 an die Urne. 440 von denen wurden leer abgegeben.

Merken
Drucken
Teilen
Tiereseuchengesetzt Abstimmung. (Symbolbild)

Tiereseuchengesetzt Abstimmung. (Symbolbild)

Schweiz am Sonntag

Der Kanton Solothurn sagt mit 66,6 Prozent Ja zur Änderung des Tierseuchengesetzes. Der höchste Prozentuale Ja Anteil lag im Bezirk Solothurn mit 75,4 Prozent.

Am tiefsten lag der «Ja»-Anteil im Bezirk Thal mit nur 55,1 Prozent. Eine detaillierte Auswertung finden Sie im folgendem Dokument.

Zur Verfügung gestellt