Kontrolle

Nur ein Lenker eines Tiertransporters wird angezeigt

Zwei Mitarbeiter des kantonalen Veterinärdienstes haben die Polizei bei der Kontrolle begleitet. (Symbolbild)

Zwei Mitarbeiter des kantonalen Veterinärdienstes haben die Polizei bei der Kontrolle begleitet. (Symbolbild)

Zusammen mit dem Veterinärdienst hat die Polizei am Donnerstagmorgen Tiertransporter und den weiteren Schwerverkehr kontrolliert. Nur einer von 24 Tiertransportern wurde beanstandet.

Die koordinierte Schwerverkehrskontrolle wurde am Donnerstag zwischen 6 und 14 Uhr durchgeführt. Der Schwerpunkt galt der Kontrolle von Tiertransportern. Insgesamt 43 Fahrzeuge wurden kontrolliert, davon waren 24 Tiertransporter.

«Erfreulicherweise wurden die Tiertransportvorschriften gut eingehalten», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Nur ein Lenker hat die Tiertransportvorschriften nicht eingehalten und wird angezeigt. Wie es auf Anfrage bei der Kantonspolizei heisst, sind bei diesem Transporter tierische Ausscheidungen ausgelaufen. Laut Vorschriften müssen Tiertransporter so beschaffen sein, dass Ausscheidungen nicht heraussickern können.

Vier weitere Fahrzeuglenker werden wegen Überlänge des Fahrzeuges und Überschreitung des maximalen Ladegewichts angezeigt.

Zwei Mitarbeiter des kantonalen Veterinärdienstes haben die Polizei bei der Kontrolle begleitet. Diese fand auf der Autobahn sowie in den Regionen Oensingen, Thal und Wasseramt statt. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1