Übersicht
So entwickeln sich die Corona-Zahlen und der Impf-Fortschritt im Kanton Solothurn

Neuinfektionen, Spitaleintritte, Impf-Fortschritt: In unserer laufend aktualisierten Übersicht erfahren Sie, wie sich die Corona-Lage im Kanton Solothurn präsentiert.

Mark Walther Aktualisiert
Drucken
Teilen

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert. Fehlt Ihnen eine Information? Stimmt etwas nicht? Haben Sie eine Frage? Melden Sie sich: mark.walther@chmedia.ch.

Tägliche Fallzahlen

Die zeitliche Entwicklung der laborbestätigten Fälle:

Welche Bezirke derzeit erhöhte Fallzahlen aufweisen

Hier finden Sie die Fallzahlen nach Gemeinden.

Der R-Wert im Kanton Solothurn:

Was die Reproduktionszahl aussagt

Die effektive Reproduktionszahl Re gibt nach Angaben des BAG an, wie viele Personen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt. Ist diese Zahl kleiner als 1, nimmt die Zahl der angesteckten Personen ab. Ist die Zahl grösser als 1, nimmt die Zahl der Angesteckten zu.

Die aktuellste R-Zahl bildet die Infektionslage wegen der zeitlichen Differenz zwischen Ansteckung und positivem Testergebnis mit Verzögerung ab. Für die Schweiz beträgt diese Verzögerung rund 10 Tage, für die Kantone und das Fürstentum Liechtenstein rund 14 Tage. Die Schätzungen der letzten Tage können leicht schwanken.

Der Impf-Fortschritt

Zu den vollständig Geimpften zählen alle Personen, die zwei Impfdosen erhalten haben. Genesene, die nur eine Impfdosis erhalten haben, gelten gemäss BAG ebenfalls als vollständig geimpft.

Impf-Fortschritt nach Altersgruppe:

Wie viele Menschen sich erstmals impfen lassen:

So wird getestet

Wöchentliche Anzahl Tests im Kanton Solothurn:

Schnell- und herkömmliche Tests im Kanton Solothurn pro Woche:

Wöchentliche Positivitätsrate:

Todesfälle: Entwicklung und Altersverteilung

Diese Daten werden automatisiert bei Kantons- und Bundesbehörden bezogen. Die Skripts für Datenbezug und -aufbereitung finden Sie auf der Entwicklerplattform Github.

Aktuelle Nachrichten