Unfall
Autofahrer stirbt bei Selbstunfall zwischen Gempen und Dornach – die Polizei sucht Zeugen

Zwischen Gempen und Dornach hat sich am Dienstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Ein Auto kam von der Strasse ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer starb noch auf der Unfallstelle.

Drucken

Tele M1

Der Autofahrer war am Dienstagmorgen um zirka 7.40 Uhr auf der Gempenstrasse von Gempen nach Dornach unterwegs, als er in einer Rechtskurve er von der Strasse abkam und im Wald gegen einen Baum prallte. Der Fahrer konnte von der Feuerwehr aus dem total beschädigten Unfallauto geborgen werden. Trotz umgehend eingeleiteter Rettungsmassnahmen verstarb er noch auf der Unfallstelle, heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Solothurn.

Das Auto war in einer Kurve von der Gempenstrasse abgekommen.

Das Auto war in einer Kurve von der Gempenstrasse abgekommen.

zvg / Kantonspolizei Solothurn

Gemäss Mitteilung musste das Fahrzeug, ein schwarzer Honda CRX, durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Im Einsatz standen nebst mehreren Polizeipatrouillen die Feuerwehr Dornach, ein Ambulanzteam, die Rettungsflugwacht, ein Abschleppunternehmen sowie die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn. Die Strasse zwischen Dornach und Gempen war für den Durchgangsverkehr bis in am Mittag gesperrt.

Das Auto wurde mit Hilfe eines Krans geborgen.

Das Auto wurde mit Hilfe eines Krans geborgen.

zvg / Kantonspolizei Solothurn

Weshalb der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat eine Untersuchung zum Unfall eingeleitet. Personen, die zur Kollision oder zur Fahrweise des Unfallopfers sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Breitenbach in Verbindung zu setzten, Telefon 061 785 77 01. (mgt)