Flumenthal

Auto zwischen Schranken eingeklemmt und von «Bipperlisi» gerammt

In Flumenthal kam es am Donnerstagvormittag zu einer Kollision zwischen dem «Bipperlisi» und einem Auto.

Um 10.30 Uhr fuhr ein Personenwagen von der Kirchgasse herkommend an die Baselstrasse. Dabei blieb er auf dem Bahnübergang stehen und wurde zwischen den sich schliessenden Barrieren eingeklemmt. Der Lenker stieg aus, um sich in Sicherheit zu bringen. 

Trotz einer eingeleiteten Vollbremsung prallte die aus Richtung Solothurn heranfahrende Zugkomposition der Aare Seeland mobil AG (asm) ins Fahrzeug, berichtet TeleM1. Verletzt worden sei niemand. 

Die Bahnübergänge und Anlagen der asm in Flumenthal waren 2016 allesamt aus sicherheitstechnischen Gründen saniert worden. Bis dahin waren die Bahnübergänge ungesichert. Gleich sechs Bahnübergänge wurden damals in Flumenthal geschlossen. (ldu)

Hier Bilder der Grossbaustelle: 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1