Festival
Musik mit Gewitter-Zugabe — die Bilder und Videos zum Openair Etziken

Das Openair Etziken 2019 ist Geschichte. Auf die Gewitter an beiden Tagen hätten Besucher und auch das Organisationskomitee gerne verzichten können. Trotzdem wars wiederum ein gelungenes Fest.

Merken
Drucken
Teilen
Openair Etziken 2019
93 Bilder
Das Openair war geprägt von zwei Gewittern. Hier ein Foto vom Samstag. Es regnete stark und hagelte.
Nach dem Gewitter kommt die Sonne wieder zum Vorschein
Die Pfützen nach dem Regen
Danach zeigte sich dieser Sonnenuntergang
Sonnenuntergang
Openair-Besucher beim Sonnenuntergang
Sie sorgten am Samstag für Party: Lo & Leduc
Bläser von Lo & Leduc
Lo & Leduc
Gotthard
Gotthard
Openair Etziken 2019
Gotthard
Kleine Gotthard-Fans
Gotthard
Gotthard
Gotthard
Gotthard-Frontman Nic Maeder
Gotthard-Publikum
Gotthard-Backgroundsängerinnen
Gotthard
Delinquent Habits
Delinquent Habits
Das Openair-Gelände
Der DJ von Delinquent Habits
Delinquent Habits
Loco Escrito
Loco Escrito
Loco Escrito
Loco Escrito
Loco Escrito
Loco Escrito
Loco Escrito
Openair Etziken 2019
E Guete!
Der Auftritt von Baschi auf der Hauptbühne
Baschi
Das Publikum feiert Baschi
Openair Etziken 2019
Gitarrist von Baschi
Headliner Hecht
Hecht
Hecht-Sänger Stefan Buck
Hecht-Fans kommen voll auf ihre Kosten
Hecht-Schlagzeuger Chris Filter
Klingande trat am Freitag zur späten Stunde noch auf
Puddle of Mudd am Freitag
Puddle of Mudd am Freitag
Puddle of Mudd am Freitag
Das Publikum geht voll ab bei Puddle of Mudd
Bastian Baker musste wegen des Gewitters eine Stunde auf den Auftritt warten
Zuschauer bei Bastian Baker
Band von Bastian Baker
Bastian Baker
Bastian Baker
Erste Reihe bei Bastian Baker
Nemo
Nemo
Nemo
Nemo
Nemo
Nemo
Die Gewitterfront vom Freitag erreicht Etziken. Alle suchen Zuflucht.
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Openair Etziken 2019 Freitag Regenfront Sturm
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Gewitterfotos
Wer Unterschlupf findet, bleibt für einen Moment da.
Die Kuba-Bar ist ein solcher Zufluchtsort
Der Freitag startete mit schönem Wetter
Abkühlung!
Kunz
Kunz
Kunz
Kunz Kunz
Kunz-Fan mit Schild
Kunz
Publikum bei Kunz
Kunz
Party auf der VIP-Tribüne.

Openair Etziken 2019

Tom & Tina Ulrich

Zwei Tage Openair, zwei Gewitter und zwei Unterbrüche. Das Wetter zeigte sich dieses Wochenende nicht von seiner besten Festival-Seite. Hitze begrüsste die Besucher am Freitag. Gegen Abend verdunkelte sich der Himmel, Wind mit um die 80 Stundenkilometern, begleitet durch Starkregen, fegte übers Gelände. Die Plätze im Trockenen wurden rar. Derweil gingen auf dem Zeltplatz einige Pavillons und Zelte kaputt. Das Programm musste unterbrochen werden. Bastian Baker harrte eine Stunde im Backstage aus, bevor es dann auf die Bühne ging. Zum Hecht-Konzert war alles wieder trocken, die Konfetti flogen durch die Luft, die Menge tobte. Für die Luzerner Band war es eine Premiere, als Headliner auftreten zu dürfen. Das betonten sie gleich mehrfach. «Endlich dürfen wir im Dunkeln spielen!», meinte Frontmann Stefan Buck.

Am Samstag kam die Gewitterzelle schon früher. Heftiger Regen wurde von Hagel begleitet und Marc Sway pausierte eine halbe Stunde. Zum Glück wars danach vorbei mit dem schlechten Wetter. Als Konsequenz mussten kurzerhand noch die schlammigen Parkplätze neben dem Festgelände in Nachbargemeinden verlegt und Shuttelbusse organisiert werden.
Gotthard gastierten zum allerersten Mal im Wasseramt. Das Highlight des Abends waren aber Lo & Leduc. Bei «079» sangen wohl 5500 Kehlen mit. Die Gewitter: vergessen. (ldu)

Wir haben hier die Videos vom Wochenende zusammengestellt.

Das Kinderopenair eröffnete am Donnerstag das Freiluft-Festival. Bei 35 Grad feierten die kleinen im und ums grosse Zelt.

Das Kinderopenair Etziken 2019
28 Bilder
Zum Auftakt unterhalten «Papagallo und Gollo»
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Auch abseits vom musikalischen wird einiges geboten
Etziken Kinder-Openair
Diverse Hüpfburgen stehen auf dem Gelände
Diverse Plantschbecken sorgen für Erfrischung
Und wieder zurück ins Zelt
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair 2019
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair
Etziken Kinder-Openair

Das Kinderopenair Etziken 2019

Michel Lüthi/bilderwerft.ch

Am Freitag startete das Openair für die Grossen ebenfalls bei heissen Temperaturen. Weswegen kommen die Besucher ans Openair Etziken?

Einer der ersten Acts am Freitag:

Kunz bahnte sich plötzlich seinen Weg von der Bühne durchs Publikum.

Hier sangen alle mit.

Nach 20 Uhr fing es an zu regnen und stürmen. Das Konzert von Bastian Baker musste um eine Stunde verschoben und wenig gekürzt werden. Die darauf folgenden Acts wurden leicht nach hinten geschoben.

Bei Puddle of Mudd im Zelt ging es richtig ab.

Hecht sorgte für einen bombastischen Freitagabend:

Am Samstagnachmittag spielte unter anderem Changed. Viele Besucher hatte es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Die Konzerte werden auf Screens neben den Bühnen und auch im VIP-Bereich übertragen. Was dahintersteckt erzählt uns hier der Geschäftsführer von jumpTV.

Eine Band mit Dudelsäcken:

Kurz nach 16 Uhr öffnete Petrus seine Schleusen: Es regnete und hagelte.

Gotthard trat zum ersten Mal am Openair Etziken auf.

Er brachte Latino-Feeling ans Etziken:

Dieser Song durfte beim Auftritt von Lo & Leduc nicht fehlen:

Lo hats einfach drauf mit dem Freestylen. Dem Publikum gefällts.

Und hier noch der Blog zum Nachlesen: