Däniken

Lieferwagen kippt nach Streifkollision auf die Seite

In Däniken kam es am Freitagnachmittag zu einer Streifkollision. Der Lenker eines Lieferwagens verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug und kippte auf die Seite. Er verletzte sich leicht. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Am Freitag, gegen 14.20, war der Lenker eines Lieferwagens von Walterswil herkommend auf der Löchlistrasse in Richtung Däniken unterwegs. «Im Bereich einer Rechtskurve geriet er aus noch zu klärenden Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo es mit einem entgegenkommenden Lieferwagen mit Anhänger zu einer Streifkollision kam», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Der Lieferwagen kam ins Schleudern, fuhr am rechten Strassenrand in die Böschung, kippte und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand.

Der 22-jährige Lenker verletzte sich dabei leicht und wurde zur medizinischen Kontrolle mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht. Die Lenkerin des Lieferwagens mit Anhänger blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten mit Spezialfahrzeugen eines Abschleppdienstes geborgen werden. Aufgrund der Aufräum- und Bergungsarbeiten wurde die Löchlistrasse vorübergehend gesperrt. Eine Umleitung organisierte die Feuerwehr Däniken. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10'000 Franken. (pks)

Die Polizeibilder vom Oktober 2020:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1