Trimbach

Nach Selbstunfall in Böschung gelandet – niemand verletzt

Verkehrsunfall in Trimbach.

Verkehrsunfall in Trimbach.

In Trimbach kam es am frühen Donnerstagmorgen zu einem Selbstunfall. Der Personenwagen, welcher zum Unfallzeitpunkt mit vier Personen besetzt war, kam in einer abschüssigen Böschung zum Stillstand. Verletzt wurde niemand.

Am Donnerstag, gegen 2.00 Uhr, war ein Automobilist auf der Hauptstrasse von Hauenstein-Ifenthal herkommend in Richtung Trimbach unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen verlor er, infolge nichtangepasster Geschwindigkeit an die örtlichen Verhältnisse, die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er kam von der Fahrbahn ab und fuhr mehrere Meter die abschüssige Böschung hinunter, wo das Auto schliesslich zwischen Bäumen zum Stillstand kam. Der Lenker sowie seine drei Mitfahrer konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen. Verletzt wurde niemand. Das Auto musste abgeschleppt werden, wie die Kantonspolizei Solothurn berichtet. (kps)

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1