Obergösgen/Winznau

Zäune, Bänke und sogar der Fussballrasen wurden versprayt

In Obergösgen und Winznau hat eine unbekannte Täterschaft am vergangenen Wochenende mehrere Objekte versprayt. Zur Ermittlung der Verursacher sucht die Polizei Zeugen. Eine Belohnung für Hinweise wurde ausgesetzt.

Zwischen Samstag, 31. August und Sonntag, 1. September 2019 hat eine unbekannte Täterschaft in Obergösgen und Winznau diverse Sprayereien angebracht. Mit pinker und gelber Farbe verschmierten sie mutwillig in Obergösgen entlang der Hardmattstrasse sowie in Winznau im Bereich im Grien und der Eichwaldstrasse diverse Gartenzäune, Begrenzungsmauern, Sitzbänke und weitere Einrichtungen.

Auch die Fussballanlage des FC Winznau wurde nicht verschont, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Nebst Gebäudefassaden, Festbänke und Werbebanden sei sogar der Rasen versprayt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken.

Zur Ermittlung der Verursacher sucht die Polizei Zeugen. Es wurde eine Belohnung von 500 Franken für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, ausgesetzt.

Personen, welche verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Olten zu melden, Telefon 062 311 80 80. (kps)

 Die aktuellen Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1