Solothurn

Die Suche nach dem Filmtage-Direktor läuft

Für die 55.Solothurner Filmtage wird ein neuer Direktor bzw. eine neue Direktorin gesucht.

Für die 55.Solothurner Filmtage wird ein neuer Direktor bzw. eine neue Direktorin gesucht.

Bis am 16.Mai 2019 lief die Bewerbungsfrist für den Posten als Direktor/Direktorin der Solothurner Filmtage. Noch ist kein Entscheid gefallen. Die Sichtung und Auswahl der Bewerbungen läuft noch.

Seit Mitte Mai ist die Stellenausschreibung für die Nachfolge von Filmtagedirektorin Seraina Rohrer abgeschlossen. Seither ist das Wahlgremium, der Vorstand der Schweizerischen Gesellschaft Solothurner Filmtage, an der Sichtung und Auswahl der Bewerbungen.

Über die Anzahl der eingereichten Bewerbungen oder den genauen Termin der Bekanntgabe werde noch nichts gesagt, lassen die Solothurner Filmtage verlauten. Auch sei nicht sicher, ob an der Generalversammlung der Gesellschaft, die am 27. Juni in Solothurn stattfindet, der Nachfolger oder die Nachfolgerin bekannt gegeben wird. Traktandiert sei nämlich das Geschäft nicht, heisst es.

So oder so: Seraina Rohrer wird noch bis Ende August für die Solothurner Filmtage arbeiten, danach geht sie in den Mutterschaftsurlaub, um danach ihre neue Stelle bei der Pro Helvetia anzutreten. Dort leitet sie den neu geschaffenen Bereich Innovation und Gesellschaft.

Soll ein Nachfolger als Filmtagedirektor also noch von Ihr eingearbeitet werden, wäre es ideal, er oder sie könnte ab Juli mit seinem neuen Amt beginnen. Spätestens im November aber sollte der neue Stelleninhaber in Solothurn mit dabei sein, denn zu diesem Termin beginnen in der Regel die Visionierungen für das Filmprogramm der jeweils kommenden Solothurner Filmtage. (frb)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1