Balsthal

Auto durchbricht ein Geländer und stürzt in Bach

Balsthal: Auto landet nach Selbstunfall in Fluss

Balsthal: Auto landet nach Selbstunfall in Fluss

Am frühen Morgen hat ein 29-jähriger Lenker in Balsthal einen Unfall gebaut. Er verlor die Kontrolle über sein Auto, durchbrach das Strassengeländer und landete in der Dünnern. Der Fahrer verletzte sich, kam jedoch selbstständig aus dem Auto heraus.

Nach einem Selbstunfall am Sonntagmorgen bei Balsthal wurde ein Autolenker verletzt in ein Spital gebracht. Das Auto wurde mithilfe der Feuerwehr aus der Dünnern geborgen.

Am Sonntagmorgen, kurz nach 5 Uhr, fuhr ein Autolenker auf dem von-Roll-Areal in der Klus bei Balsthal. Aus noch unbekannten Gründen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach damit ein Strassengeländer und stürzte in die Dünnern. Im Bach blieb das Auto auf der linken Seite liegen. Der Lenker konnte sich selbstständig aus dem Personenwagen befreien und in der Nähe Hilfe holen. Von dort wurde die Kantonspolizei Solothurn alarmiert.

Der 29-jährige Lenker zog sich mittelschwere Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst in ein Spital gebracht, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Vor Ort durchgeführte Tests bei ihm auf Alkohol und Drogen fielen beide positiv aus. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis ab.

Das Auto wurde von einem Abschleppdienst unter Mithilfe der Feuerwehr Balsthal aus der Dünnern geborgen. Die Feuerwehr errichtete ebenfalls eine Ölsperre in dem Bach und fing ausgelaufene Flüssigkeiten auf. (kps)

Aktuelle Polizeibilder

Meistgesehen

Artboard 1