Kapo Solothurn
Zeugenaufruf: Kupfer-Rinnen auf Baustelle in Ramiswil gestohlen

An der Passwangstrasse in Ramiswil sind ab einem Schopf mehrere Meter Kupfer-Rinnen entwendet worden. Die unbekannten Täter haben für den Transport möglicherweise einen Lieferwagen verwendet. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Hier kamen die Kupfer-Rinnen weg: Schopf an der Passwangstrasse.

Hier kamen die Kupfer-Rinnen weg: Schopf an der Passwangstrasse.

Kapo Solothurn

Unbekannte Täter haben am Freitag, 17. November 2021, zwischen 9.45 und 12 Uhr, mehrere Meter Kupfer-Rinnen gestohlen. Dies ab einem Schopf am Passwang, wie die Kapo Solothurn in einer Mitteilung schreibt.

Das Gebäude steht rund 400 Meter nach dem Tunnel in Richtung Beinwil an der Passwangstrasse auf Gemeindegebiet von Ramiswil. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Polizei sucht Zeugen

Um die Dachrinnen zu transportieren, müsste die unbekannte Täterschaft einen Lieferwagen benützt haben, so die Polizei. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollen sich bei der Kantonspolizei Solothurn melden. Sachdienliche Angaben und Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn unter der Telefonnummer 061 785 77 01 entgegen.

Aktuelle Nachrichten