Bemerkt wurde der Diebstahl am Sonntagmorgen. Die sieben Schafe waren einfach nicht mehr auf der Weide. Die Gatter waren verschlossen und der Zaun unbeschädigt, teilt die Kantonspolizei Solothurn am Mittwoch mit. Vermutlich haben die Täter für den Abtransport ein Fahrzeug benutzt.

Der Landwirt suchte noch nach den Schafen – ohne Erfolg. Es handelt sich dabei um Tiere der seltenen Schafrasse «Saaser Mutten». Diese Schafe zeichnen sich durch ihre langen Ohren aus. Fünf der gestohlenen Schafe sind weiss, zwei gescheckt. Sechs der sieben gestohlenen Tiere sind zudem trächtig. Der Wert der Schafe beläuft sich auf mehrere Tausend Franken. 

Eines der weissen Schafe

Eines der weissen Schafe

So sehen die gescheckten Schafe aus.

So sehen die gescheckten Schafe aus.

Die Diebe waren vermutlich am Samstag, 9. September 2017, aktiv. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer in dem Gebiet auffällige Beobachtungen gemacht hat oder Angaben zum Verbleib der Tiere machen kann, ist gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn entgegen (Telefon 062 311 94 00). (kps/ldu)