Entstehung des Lagerblog

Hast du dich schon einmal gefragt, warum es den Lagerblog überhaupt gibt? Hier erhältst du einen Überblick.

Sara Schwizer
Merken
Drucken
Teilen

Der Lagerblog ist seit 2012 ein Bestandteil des «St. Galler Tagblatts» und deren Regionalausgaben. Jährlich berichtet das «Tagblatt» während der Sommerferien digital und in der Zeitung über die Sommercamps. Ursprünglich kam die Idee von der «Luzerner Zeitung», die wie wir zu CH Media gehört. Den «Lagerdraht» in Luzern gibt es seit über 44 Jahren. Das Jugendprojekt ist entstanden, bevor es überhaupt Smartphones gegeben hat.

Die «Luzerner Zeitung» bzw. das «Tagblatt», die über aktuelle Geschehnisse berichten, übernahmen deshalb die Kommunikation der Lager, und so war es für die Familie, Bekannte und Daheimgebliebene möglich zu erfahren, was die Kinder während des Sommerlagers erleben.

Auch in Zeiten des Smartphones ist es spannend, einige Bilder und Geschichten aus dem Lager mit der Familie und Bekannten zu teilen. Deshalb hat jedes Lager die Möglichkeit, unseren Blog zu benutzen und lustige Storys aus dem Lager zu veröffentlichen. Damit du als Lagerteilnehmer nicht jeden Tag ein WhatsApp über die aktuellen Geschehnisse schreiben musst, kannst du deine Familie und Bekannten auf den Blog deines Vereins aufmerksam machen. So hast du mehr Zeit, das Lager zu geniessen und deine Familie ist immer up to date. 😃

Der Lagerblog ist aber nicht nur ein Blog für deinen Verein. Wir bieten auch einige Wettbewerbe mit coolen Preisen an. Dabei unterstützen uns unsere Partner Migros-Kulturprozent und «SPICK».