SlowUp

27'000 Menschen trotzen schlechtem Wetter und umrunden Murtensee

Velofahrer im Regen (Archiv)

Velofahrer im Regen (Archiv)

Der zweite SlowUp der Saison hat etwas unter dem schlechten Wetter gelitten - und trotzdem umrundeten am Sonntag 27'000 Frauen, Männer, Teenager und Kinder den Murtensee. OK-Mitglied Elisabeth Ruegsegger erlebte den SlowUp in «fantastischer Atmosphäre».

In den vergangenen Jahren hatten bis zu 50'000 Menschen am SlowUp Murtensee teilgenommen und diesen auf zwei Rädern, auf Inline Skates oder per pedes umrundet. Die motorfreie Strecke misst 32 Kilometer.

Für die 14. Ausgabe setzte die BLS fünf Extrazüge zwischen Bern und Murten ein, wie die Verantwortlichen am Sonntag mitteilten. Zudem wurde das Platzangebot in den Regelzügen vergrössert. Auch ab Freiburg und Biel verkehrten Extrazüge. Insgesamt wurden 600 Velos, Tandems und E-Bikes vermietet.

Der SlowUp Murtensee ist nach demjenigen im Tessin jeweils der zweite der Saison. In 16 weiteren Regionen in der ganzen Schweiz finden im Laufe des Sommers weitere SlowUps statt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1