Swiss Ski
600 zufällig gewählte Jugendliche im Juskila in Lenk

Wenn sich ein Tross von aus allen Ecken der Schweiz - und sogar aus dem Ausland - an der Lenk einfindet, dann hat das Jugendskilager JUSKILA von Swiss-Ski begonnen. Die traditionelle Eröffnungsfeier inklusive Showacts fand am Samstag in Lenk statt.

Merken
Drucken
Teilen
Hunderte Ballone steigen zur Eröffnungsfeier in die Luft. (Archivbild)

Hunderte Ballone steigen zur Eröffnungsfeier in die Luft. (Archivbild)

Keystone

600 Jugendliche – alle mit einer gelben Juskila-Mütze ausgestattet – haben sich auf dem Lenker Kronenplatz versammelt und lassen gemeinsam die weissen und braunen Ballone in den Nachmittags-Himmel steigen: Der offizielle Startschuss zum 74. Jugendskilager JUSKILA ist gefallen.

Die 13- und 14-jährigen Schneesportler aus allen vier Landesteilen der Schweiz gehören zu den glücklichen Ausgelosten, die auf Einladung des Schweizerischen Skiverbands kostenlos eine Woche an der Lenk verbringen. Unter den 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in diesem Jahr auch 17 Jugendliche aus dem Kanton Aargau. Noch bis am Donnerstag werden sie unter der Leitung von 85 Schneesport-Leitern ihre Fähigkeiten auf mehr oder weniger schmalen Latten verbessern.

Stimmungsvolle Eröffnungsfeier

Der Tradition des Juskilas entsprechend fand die Eröffnungsfeier vom Samstag in gebührendem Rahmen statt. Neben den Auftritten von «Swisstricks», einer Kampftanz-Showtruppe aus Bern, und der «The Voice of Switzerland»-Siegerin Tiziana Gulino sorgten auch die vier Swiss-Ski-Athletinnen und -Athleten Joana Hählen (Ski Alpin), Patrick und Philip Gasser (Skicross) sowie Sandra Gerber (Snowboardcross) für Unterhaltung.

«Es ist schön die Jugendlichen jeweils eine ganze Woche auf der Piste anzutreffen. Bereits mein Grossvater und meine Mutter haben in der Vergangenheit bei der Durchführung des Juskilas mitgeholfen. Ein solches Lager schweisst definitiv zusammen», so die gebürtige Lenkerin Joana Hählen.

Ein Lager dieser Grössenordnung kann nur dank der Unterstützung zahlreicher Gönner, Paten und Sponsoren durchgeführt werden. Hauptsponsoren des Anlasses sind Migros und Schweizer Fleisch, die wichtigste Partner Kessler, Kuspo, die Bergbahnen Lenk und Swisscom. Den einzigen Beitrag, den die Jugendlichen leisten müssen, ist ein symbolischer Betrag von 40.- CHF. Nicht zu vergessen sind die 150 freiwilligen Helferinnen und Helfer, die jedes Jahr dafür sorgen, dass das Juskila für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.