Aargauer Radrennen

Die Radsporttage Gippingen sind vorerst gerettet – das Traditionsrennen findet auch im Jahr 2020 statt

Die Radsportfans feuern ihre Helden im Aufstieg der Austragung von 2019 an

Rund um die 56. Austragung der Radsporttage Gippingen im Juni 2019 war bekannt geworden, dass die Zukunft des zu den «Aargau Top Sport» gehörenden Anlasses ungewiss ist. Nun ist die Ausgabe des kommenden Jahres gesichert. Wie es danach aussieht, ist noch offen.

«Radsporttage Gippingen vor dem Aus?», «Dunkle Wolken über Gippingen». So lauteten die Schlagzeilen nach der Austragung 2019 der Radsporttage Gippingen Mitte Juni. Nun ist klar: Die Radsporttage Gippingen sind – zumindest vorerst – gerettet und finden auch 2020 statt. Das haben die Organisatoren am Dienstagnachmittag bekannt gegeben.

Die Gründe für die Unsicherheit über die Zukunft des zu den acht Sportevents, die den Status «Aargau Top Sport» tragen, zählenden Anlasses waren vielfältiger Natur. In erster Linie sorgte aber vor allem die Personalsituation für Probleme. Gleich mehrere, langjährige und verdiente Mitglieder der Geschäftsleitung wollen ihre Ämter niederlegen – Nachfolger waren vor zweieinhalb Monaten keine in Sicht.

«Erfreuliche Rückmeldungen» nach «Hilferuf»

Nach der Veröffentlichung des «Hilferufs», wie die Organisatoren ihre Informationsveranstaltung rund um die diesjährige Austragung selber nennen, seien «erfreuliche Rückmeldungen» eingetroffen. Gemäss der am Dienstag versandten Medienmitteilung seien derzeit Gespräche mit potenziellen Nachfolgerinnen und Nachfolgern im Gang. Um die Last auf den Schultern einzelner etwas zu verringern, werden ausserdem gewisse Aufgaben und Zuständigkeiten neu gegliedert.

Die hoffnungsvolle Ausgangslage habe «dazu geführt, dass die Verantwortlichen entschieden haben, die 57. Radsporttage Gippingen im Jahre 2020 durchzuführen», heisst es in der Medienmitteilung weiter.

Wann genau, steht derzeit noch nicht fest. Den definitiven Datumsentscheid für den Grossen Preis des Kantons Aargau wird der internationale Radsportverband UCI im kommenden Oktober fällen.

Zukunft nach 2020 noch offen

Wie es mit den Radsporttagen Gippingen allerdings nach der Austragung 2020 weitergeht, ist derzeit noch offen. «Was die Zukunft nach dem Jahre 2020 anbelangt, sind noch verschiedene Faktoren ungeklärt», heisst es in der Medienmitteilung dazu.

Neben Personalfragen seien für die Zukunft aber auch Auflagen und Vorgaben der UCI und deren finanzielle Auswirkungen auf den Anlass mitentscheidend. (az)

Nino Schurter nimmt am GP teil

Nino Schurter am GP Gippingen

   

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1