Fussball
Dritte Niederlage in Folge für Gränichen

Nach den Pleiten gegen das Team Aargau U21 (2:5) und Bassecourt (0:2) gab es für den FC Gränichen in der 2. Liga interregional auch im Stade d'Orange in Tavannes einen Nuller.

Dario Trost
Merken
Drucken
Teilen
Die Trainer Marco (vorn) und Beat Wüst müssen das Team auf das Derby hin aufpäppeln.

Die Trainer Marco (vorn) und Beat Wüst müssen das Team auf das Derby hin aufpäppeln.

rubu

Zwar war die Wüst-Truppe zu Beginn die aktivere Mannschaft, doch Rado Vasic (11.) und Florian Müller (20.) vergaben die beiden besten FCG-Möglichkeiten in der ersten halben Stunde.

Danach übernahmen die Platzherren das Spieldiktat, ohne aber vor dem Pausenpfiff zu hochkarätigen Möglichkeiten zu kommen. Dies änderte sich im zweiten Durchgang. Zuerst noch knapp gescheitert (50.), markierte Gregory Studer nach einem schönen Spielzug den Führungstreffer für die Gastgeber.

Der FCG war in der Folge nicht mehr fähig auf diesen Gegentreffer zu reagieren und verzeichnete bis zum Schluss keinen einzigen Torschuss mehr. Da Tavannes/Tramelan ihre Konter nicht ausnutzen konnten, blieb es beim verdienten 1:0 für das Heimteam.

Im nächsten Spiel trifft der FCG am Samstag, 26. April zu Hause im Derby auf den SC Schöftland. Anpfiff ist um 18.00 Uhr.