NLA-Handball
Klare Niederlage: Der TV Endingen kassiert in Zürich gegen GC eine 22:36-Pleite

Der TV Endingen kann dem favorisierten GC Amicitia Zürich kein Schnippchen schlagen. Nach einer soliden ersten Halbzeit lag er mit 14:17 im Rückstand. Nach der Pause zogen die Hausherren aber davon. Damit verbleibt der TVE mit vier Punkten auf dem neunten Rang.

Merken
Drucken
Teilen
Handball, NLA: TV Endingen - St. Otmar St. Gallen

Handball, NLA: TV Endingen - St. Otmar St. Gallen

Alexander Wagner

Der TV Endingen startet ansprechend in die Auswärtspartie in der Limmatstadt. Nach neun Minuten führt er bereits mit 6:3. In der Folge erzielen die Zürcher aber ihrerseits fünf Tore in Serie und liegen damit mit 8:6 in Front. Bis zur Pause können die Surbtaler den Rückstand in Grenzen halten. Beim Stand von 14:17 zuungunsten der Gäste werden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit kann der TVE nicht mehr mithalten. Nach dem 15:18 zieht der Gegner das Tempo an und erhöht innert elf Minuten auf 17:28 - die Vorentscheidung. GC spielt sich in einen regelrechten Rausch und gewinnt am Ende mit 38:22. Für Endingen ist die Niederlage zwar verkraftbar, weil man nicht als Favorit in die Partie ging. Mit der Höhe der Pleite werden die Akteure wohl mehr Mühe haben.

Partie verpasst? Hier gibt es die Aufzeichnung: