2. Liga inter
Serie ausgebaut: Gränichen ist seit fünf Matches ohne Niederlage

Die Osterwalder-Elf spielt in der 2. Liga interregional gegen den FC Dulliken 1:1 unentschieden und bleibt damit in der fünften Partie in Folge ungeschlagen. Trotzdem war man auf Seiten den Gränicher am Schluss nicht ganz zufrieden mit dem Punkt.

Dario Trost
Merken
Drucken
Teilen
Gränichens Ahmetaj im Kopfballduell.

Gränichens Ahmetaj im Kopfballduell.

Franz Schefer

Schuld daran hatte eine turbulente und hektische Schlussphase, die an Spannung kaum zu überbieten war. 1:1 stand es auf der Gränicher ZehnderMatte nach 88 Minuten. Die Platzherren drückten nochmals vehement in Richtung Gästetor und plötzlich stand Ivan Lopez nach feinem Zuspiel von Florian Müller alleine vor dem Gehäuse, scheiterte aber mit seinem Schuss an FCD-Schlussmann Dardan Neziri.

Es war dies die goldene Möglichkeit auf den Lucky Punch kurz vor Schluss. Oder doch nicht? Nur kurze Zeit später passte der eingewechselte Rado Vasic perfekt durch die Schnittstelle in der Dulliker Abwehr und wieder stand Lopez alleine vor dem Torwart.

Doch auch dieses Mal hiess der Sieger Dardan Neziri. Noch immer war aber nicht Schluss. In der 93. Minute wurde Arshik Ahmetaj im gegnerischen Strafraum gefällt, der Schiedsrichter verweigerte den Elfmeterpfiff allerdings zu unrecht.

So blieb es am Schluss beim 1:1-Untentschieden, das über die ganze Spieldauer betrachtet wohl in Ordnung ging.

Ivan Lopez mit viertem Saisontor

Im Duell zwischen dem elfplatzierten FC Gränichen und dem zweitletzten FC Dulliken hatten die Gastgeber in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Bereits nach 30 Sekunden kam Lopez zum ersten Abschluss, der aus spitzem Winkel über den Dulliker Kasten flog.

Die Gelbschwarzen mit dem Selbstvertrauen von vier ungeschlagenen Spielen in Folge, betrieben in der Startphase einen enormen Aufwand und kamen immer wieder zu gefährlichen Szenen.

Florian Müller mit einem Weitschuss (10.) und Dalibor Velimirovic, herrlich lanciert von Janis Christ, der im Mittelfeld sein Debut im gelbschwarzen Dress feierte, verpassten es jedoch ihr Team frühzeitig in Führung zu bringen.

Mehr Erfolg hatte Lopez in der 25. Minute. Perfekt bedient von Velimirovic markierte der Stürmer die verdiente Führung und feierte seinen vierten Saisontreffer.

Die Gäste aus Dulliken, die zuvor gegen Bassecourt gleich mit 1:7 unter die Räder gekommen waren, hatten in der ersten Halbzeit ebenfalls die eine oder andere gefährliche Aktion zu verzeichnen. Vor allem Altin Gashi und Kabil Gürkan waren stetige Unruheherde, doch richtig ernsthaft eingreifen musste Livio Buchser im Gränicher Tor bis zum Pausenpfiff nicht.

Zweite Halbzeit: Dulliken mit Oberhand

Nach dem Seitenwechsel folgte im Spiel des FCG ein Bruch. Zwar kam das Team früh durch Tomislav Bajo, nach Pass von Florian Müller, der in der 44. Minute ebenfalls noch eine gute Möglichkeit ausliess, zu einer gefährlichen Chance.

Doch plötzlich waren es die Solothurner, welche die Oberhand gewannen. Bei den Gastgebern passte nicht mehr viel zusammen und dies bestrafte Semir Bisevac nach Ablauf einer Stunde eiskalt. Der Stürmer umkurvte Buchser und schob abgeklärt zum 1:1-Ausgleich ein.

In der Folge erspielten sich die Gäste einige Topchancen, doch Gürkan (63.), Rame Neziri (68.) und auch Oguzhan Tonus (73.) verpassten den Führungstreffer.

Viertes Unentschieden für den FCG

Und Gränichen? Bis auf einen Schuss von Franjo Bajo in der 70. Minute, den Neziri zur Ecke klären konnte, blieben die Gelbschwarzen harmlos - ehe es in der verrückten Schlussphase verpasst wurde, die ungenügende zweite Halbzeit vergessen zu machen.

Doch das Glück war nicht auf Seiten des FC Gränichen und so blieb es beim bereits vierten Unentschieden in dieser Saison.

Trotzdem ist die Mannschaft weiterhin knapp über dem Strich klassiert und bleibt seit dem 16. August ungeschlagen. Für den FC Dulliken war es der zweite Punktgewinn in dieser Saison. Dennoch bleiben die Solothurner auf dem zweitletzten Tabellenrang kleben.

Gränichen - Dulliken 1:1 (1:0)
ZehnderMatte.- 155 Zuschauer.- SR Sirimsi.- Tore: 25. Lopez 1:0. 60. Bisevac 1:1.
Gränichen: Buchser; Füchslin, Wehrli, Züllig, T. Müller; Velimirovic (65. F. Bajo), Keranovic, Christ (77. Vasic), F. Müller; T. Bajo (71. Ahmetaj), Lopez.
Dulliken: D. Neziri; Cazimovic, Kaufmann, R. Neziri, Gülen; Abbagnale (74. Nuhi), Huber, Gürkan, Gashi; Bisevac; Bayazi (34. Oguzhan, 79. Saritoprak).
Bemerkungen: Gränichen ohne Suter (Schule), Trost, Ettle, Widmer (alle verletzt), Assoussi (2. Mannschaft), Franek (Militär) und Krebs (abwesend).- Verwarnungen: 29. Gürkan, 83. Keranovic (beide Foulspiel), 92. Lopez (reklamieren).