Handball
50 Punkte Krönung geglückt für den HSG Leimental

Die Handballerinnen der HSG Leimental gewannen nach ihrem vorzeitig geglückten Aufstieg ihr letztes Spiel der Saison verdient mit 42:20.

Anja Herrera
Drucken
Teilen
Ein letztes Mal aufgetrumpft: Marie-Rose Bütikofer avancierte mit 226 persönlichen Treffern zur Torschützenkönigin der Liga.

Ein letztes Mal aufgetrumpft: Marie-Rose Bütikofer avancierte mit 226 persönlichen Treffern zur Torschützenkönigin der Liga.

Bernadette Schoeffel

Mit 50 Punkten und nur einem verlorenen Spiel sollte diese Saison enden. Die Partie gegen den drittplatzierten Gegner startete somit konzentriert und kämpferisch. Nach fünf Minuten stand es bereits 4:1 und der gegnerische Trainer war gezwungen ein Time-out zu nehmen. Doch auch dies brachte die Leimentalerinnen nicht aus dem Konzept, die Torchancen wurden weiterhin souverän ausgenutzt und bis zur Pause konnten sie den Vorsprung auf sieben Tore zu einem 18:11 ausbauen.

Auch in der zweiten Halbzeit gerieten die Leimentalerinnen nicht unter Druck und konnten durch schön herausgespielte Aktionen, ein schnelles Spiel nach vorne und eine kämpferische Verteidigungsleistung weiter davon ziehen. Kurz vor Schluss war das Heimteam mit zwanzig Toren vorne, alle Spielerinnen konnten sich durch Tore auszeichnen und dies mit äusserst hohen Quoten. Ein tolles letztes Spiel mit viel Freude am Handball ging schlussendlich mit 42:20 verdient zu Gunsten der HSG Leimental aus. Sie bewiesen einmal mehr, dass sie den Aufstieg verdient haben und gehen nun motiviert in die Vorbereitung für die kommende Saison in der zweithöchsten Spielklasse.

HSG Leimental – STV Willisau 42:20 (18:11)

Oberwil Thomasgarten. – 100 Zuschauer. - SR: Herren/Ruser. – Strafen: dreimal 2 Minuten
gegen die HSG Leimental und zweimal 2 Minuten gegen STV Willisau.

HSG Leimental: Steiner; Scherb (4), Rickenbacher (2), Herrera (4), Oberholzer (2), Lorenz
(3), Mathys A. (6), Bütikofer (6/1), Zimmerli (4), Reinders (1), Mathys S. (4), Krieger
(3), Czerwenka (3).

STV Willisau: Kronenberg/Studer; Shala, Egli, Cranz (7), Mitrova, Bühler (2), Portmann,
Kreiliger (4), Muri (7), Blum.

Bemerkungen: Leimental ohne Jutzi, Schöffel und Hiestand.