Dass der Parcours auf der Zunzger Hard von Streckenchef Hansruedi Schaub ausgezeichnet präpariert war, beweisen die drei gelaufenen Streckenrekorde.

Herausragender Athlet war Halbmarathon-Team-Europameister Adrian Lehmann (LV Langenthal). Zuerst verbesserte er seinen eigenen Rekord über 7 Kilometer von 22:38 auf 22:31. Zwanzig Minuten später pulverisierte er die Bestmarke über 3.5 Kilometer. Mit 11:05 war er zwölf Sekunden schneller als vor drei Jahren.

Der dritte Streckenrekord geht auf das Konto von Andy Vögtli (LR Beromünster) in der Kategorie Senioren 3. Er war auf der langen Strecke 25 Sekunden schneller als der bisherige Rekordhalter Roger Hunziker aus Gelterkinden. Die neue Bestmarke lautet 29:17.

Schnellste Damen waren Andrea Dürrenberger (TSV Anwil Läufergruppe) über 3.5 Kilometer in 13:28 und Saskia Buchmüller (LAS OB Basel) auf der 7 Kilometer langen Strecke. (pd/rfr)