Im Final der U18 sowie in der U21 trat er mit seiner Lieblings-Kata an und gewann beide Begegnungen klar mit 4:1. Mit dem Sieg in der U18 hat er weitere wertvolle Punkte für eine mögliche Selektion an den Karate-Junioren-Europameisterschaften im Februar 2015 in Zürich geholt.

Rösch startete auch noch in der Disziplin Kumite (U18/-76kg) und holte dort noch die Silbermedaille. Auch der Leistungssportler Kevin Wagner (Herren Kumite U16/+70kg) konnte wieder einmal mehr seine Leistungen abrufen und stand am ersten Tag im Final.

Dort traf er auf seinen Kontrahenten aus Biel, den er mit 4:0 besiegte und ebenfalls Gold holte. Damit hat auch er erneut wertvolle Punkte für die bevorstehenden Selektionen der Heim-EM in Zürich gesammelt.

Nebst ihm konnten sich auch Severin Koch (Kumite Herren U18/-61kg) und Munzur Polatli (Kumite Herren U14) mit herausragenden Leistungen bis in die Finals und holten sich am Schluss verdient die Silbermedaille.

Je eine Bronzemedaille holten ich Gowtham Sangarapillai (Herren Kumite U16/- 70kg) und Tamara Mega (Kumite Damen U21), dievia Trostrunde nochmals ins Turniergeschehen eingreifen konnten.