Handball

Alles oder nichts für den RTV im Heimspiel gegen GC/Amicitia

Nach dem Abgang von Rok Ivanic fehlt der verletzte Mischa Hofstetter (Mitte) dem RTV noch mehr. Foto: Zinke

Nach dem Abgang von Rok Ivanic fehlt der verletzte Mischa Hofstetter (Mitte) dem RTV noch mehr. Foto: Zinke

Wenn die Basler Handballer am Samstag (20.00 Uhr, Rankhof) antreten, steht für das Team viel auf dem Spiel. Vielleicht sogar alles. Bei einer Niederlage hätte es der RTV extrem schwer, in der Abstiegsrunde noch vom letzten Platz wegzukommen.

Für die Bebbi steht die in drei Wochen beginnende Abstiegsrunde seit geraumer Zeit fest. In dieser wird unter den vier schwächsten Teams der Liga – bei je 12 Spielen – der direkte Absteiger ermittelt. Der Vorletzte muss gegen den Zweitplatzierten der NLB um den Ligaerhalt kämpfen.

Schlechte Karten für Basel

Mit zwei Punkten aus 15 Partien steigt der RTV mit den ganz klar schlechtesten Karten ins Rennen. GC Amicitia seinerseits konnte nach dem Rücktritt von Trainer Walter Müller den Tritt wieder finden. Man bezwang überraschend St.Otmar St.Gallen und erreichte im «Derby» gegen Stäfa ein Remis. Der Vorsprung auf die Basler beträgt aktuell sechs Zähler. Zudem gaben die Zürcher die Verpflichtung des ehemaligen RTV-Trainers Arno Ehret bekannt.

Kein Geld für Verstärkungen

Die Realturner wird dies kaum kümmern. Zu sehr ist man mit sich selbst beschäftigt. Nach dem Abgang von Rückraumspieler Rok Ivancic, der am Montag bekannt gegeben wurde, und dem Ausfall von Mischa Hofstetter fehlen zwei wichtige Teamstützen. Andere sind ausser Form und die jungen Spieler, die wegen geringer Dichte im Kader viel Spielzeit erhalten, noch nicht so weit, den Unterschied auszumachen. Eher unwahrscheinlich ist auch, dass die Basler im Winter auf die dünne Personaldecke reagieren und Spieler verpflichten können. Dafür fehlt beim ehemaligen Schweizer Meister schlicht das Geld.

Sieg ist Pflicht

Trotz der negativen Vorzeichen ist ein Sieg für den RTV Pflicht. Das einstige Prunkstück der Basler – die Abwehr – muss dabei deutlich stabiler werden, will man diese wahrscheinlich letzte Chance packen und eine Vorentscheidung im Abstiegskampf vermeiden. (ilo)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1