2. Liga inter
Allschwil einen Schritt zu spät

Nur ein einziges Mal war 2. Liga Inter-Spieler Alexandre Lanclas vom FC Alle im Spiel gegen die Allschwiler langsam unterwegs: nämlich bei seiner Auswechslung.

Merken
Drucken
Teilen
FC Allschwil

FC Allschwil

Kenneth Nars

Dabei nahm es der Angreifer der Gäste aus dem Jura jedoch ein bisschen zu gemütlich und wurde dafür zu Recht mit Gelb bestraft. Ansonsten hatte es Lanclas aber äusserst eilig: Während der gesamten Partie jagte er den Hausherren in Blaurot um die Ohren und kam auch dank seiner Schnelligkeit zu zwei persönlichen Treffern. Vor allem FCA-Innenverteidiger Pascal Suter hatte mit dem Tempo des Alle-Stürmers massive Probleme – und das nicht nur beim 0:1, als er vom Usain Bolt der 2. Liga interregional locker übersprintet wurde.

Auch bei den anderen beiden Treffern der Gäste sah die Allschwiler Hintermannschaft nicht über alle Zweifel erhaben aus, sei es mal wegen Hüftsteifheit, wie beim zweiten Gegentor oder aber wegen ungenügender Manndeckung, so geschehen beim 0:3. Daher fiel auch das Fazit von FCA-Trainer Sinisa Pavkovic ernüchternd aber ehrlich aus: «Wir haben auch in dieser Höhe verdient verloren, sie hatten schlichtweg mehr individuelle Klasse. Wir hingegen waren zu statisch und erlaubten uns zu viele Ballverluste.» (NL)