Handball Frauen

Arg dezimiertes ATV/KV-Basel-Team verliert gegen den LK Zug

Basels Topskorerin Flaka Dervisaj erzielte auch gegen Zug sieben Treffer.

Basels Topskorerin Flaka Dervisaj erzielte auch gegen Zug sieben Treffer.

Je länger die vergangene Woche ging, desto mehr hagelte es schlechte Nachrichten über abwesende, verletzte oder kranke Spielerinnen. Trainer Alex Ernst konnte am Ende noch mit 9 Spielerinnen den schweren Gang zum Schweizer Meister nach Zug antreten.

Die Zugerinnen nahmen von Anfang an das Heft in die Hand und liessen dem ATV / KV Basel erwartungsgemäss nicht den Hauch einer Chance. Die Baslerinnen waren überfordert und Trainer Alex Ernst musste bereits nach sieben Minuten ein erstes Time-Out nehmen. Aber das nützte an diesem Tag nichts, zu krass war der Leistungsunterschied zwischen den beiden Mannschaften.

Basel war an diesem Tag offensiv und defensiv zu schwach. Neben vielen schlechten Würfen gab es auch zu viele technische Fehler und schlechte Abspiele. Zug liess die ganze 1. Halbzeit nicht locker – Pausenstand: 25:11. Auch in der 2. Halbzeit liess der LK Zug nicht locker und erreichte in der 50. Minute mit dem Zwischenstand von 42:15 eine rekordverdächtige Marke. Erst in der Schlussphase nahmen die Einheimischen das Tempo aus dem Spiel und es gelang dem ATV / KV Basel, das Skore zu verbessern.

Erfreulicher Auftritt von Carmine

In diesen letzten 10 Minuten gelangen den Baslerinnen ein paar Tore mehr und so endete die Partie mit einer 22:45-Niederlage. Unter diesen Umständen kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Leider wurde es dem LK Zug aber durch viele unvorbereitete Torwürfe der Baslerinnen und zu viele technische Fehler einfach gemacht, viele Gegenstoss-Tore zu erzielen.

Erfreulich war bei Basel Kimi Carmine, welche erstmals im Rückraum Mitte spielte und neben sechs persönlichen Toren zu Basels bester Spielerin gewählt wurde.

LK Zug - ATV / KV Basel 45:22 (25:11)

Zug, Hertie-Halle. – 100 Zuschauer. – SR: Baumann/Cristallo. – Strafen: 0-mal 2 Minuten gegen LK Zug, 1-mal 2 Minuten gegen ATV / KV Basel.

LK Zug: Innes/Betschart/Kristic; Kägi (4), Traber (4), Müller, Cavallari (9), Javet (4), Scherer (9/5), Geissmann (7), Estermann (4), Masset (3), Gwerder (1).

ATV-KV Basel: Abbrederis; Hofer, Nyffenegger (1), Schoeffel (1), Carmine (6), Mezei (2/1), Estermann (5), Waldis, Dervisaj (7).

Bemerkungen: LK Zug ohne Ravlic, Schwander (verletzt), Basel ohne Sommerlund, Miljkovic (abwesend), Hegemann, Csebits, Scherb (verletzt), Pelka, Schulz (krank). Basel verschiesst 1 Penalty. Rote Karte gegen Mezei (Basel).

Meistgesehen

Artboard 1