Boxen
Arnold Gjergjaj: Schau mir in die Augen, Kleiner

Einen Tag vor dem ultimativen Duell im Boxring trafen sich David Haye und Arnold Gjergjaj in der Londoner O2-Arena zur Wiege-Zeremonie. Statt grosse Worte gab es tiefe Blicke. Die Kobra fixierte den Gegner mit Augen, die bedrohlich funkelten. Gjergjaj ist wild entschlossen, im Ring die Sensation zu schaffen.

Rainer Sommerhalder
Drucken
Teilen
Was sich liebt, das neckt sich - gilt dieser Spruch auch für Boxer?

Was sich liebt, das neckt sich - gilt dieser Spruch auch für Boxer?

Kevin Quigley

Der Ort der Wiege-Zeremonie könnte nich treffender sein. In der grossen Ausstellung über Muhammad Ali auf dem Geländer der O2-Arena treffen sich David Haye und Arnold Gjergjaj. Die 197 cm grosse "Kobra" bringt 107,5 Kilos auf die Waage und ist damit leichter als bei seinen letzten Kämpfen.

Beim sechs Zentimeter kleineren "Hayemaker" zeigt das Gerät 101,6 Kilos an. Er schleppt damit rund sechs Kilos mehr mit sich herum, als bei seinem WM-Kampf gegen David Klitschko vor vier Jahren. "Alles Muckis" betont Haye, doch die Frage bleibt, ob das zusätzliche Gewicht den schnellsten Schwergewichts-Boxer auf dem Planeten langsamer und damit angreifbarer macht.

Arnold Gjergjaj will darüber nicht spekulieren. Auch für die Ankündigung seines Gegners, ihn in der siebten Runde K.o. zu schlagen, hat der 31-Jährige nur ein müdes Lächeln übrig. "Wenn er so etwas sagt, dann kann ich das ja auch behaupten. Was spielen Worte schon für eine Rolle?".

Um seine Entschlossenheit zu zeigen, bedient sich der eingebürgerte Kosovare lieber seiner Augen. Sein ansonsten so sanfter Ausdruck verwandelt sich in Sekundenbruchteilen in einen stechenden, durchdringenden Blick.

Tief schaut er Haye beim Posieren für die Fotografen in die Augen. Und als gäbe es Extrapunkte dafür, wer den anderen länger anstarren kann, will und will sich sich sein Blick nicht mehr lösen. So lange nicht, bis einer aus Hayes Entourage den britischen Boxer sanft aus dem Blickfeld zieht.

Kennen Sie Sich im Schwergewichts-Boxen aus? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz dazu: