FCB-Zahl der Woche
Aufsteiger-Schreck Basel tut sich nur mit Xamax schwer

Das Gastspiel von Xamax Neuchâtel am Sonntag im Joggeli ist das erste seit mehr als sieben Jahren. Gegen Aufsteiger hat der FCB grundsätzlich eine erschreckend gute Heimbilanz. Doch es gibt einen Makel.

Jakob Weber
Merken
Drucken
Teilen
FCB-Goalie Franco Costanzo entscheidet sich 2007 für die falsche Ecke: Julio Hernan Rossi trifft zum 1:0.

FCB-Goalie Franco Costanzo entscheidet sich 2007 für die falsche Ecke: Julio Hernan Rossi trifft zum 1:0.

Keystone

Aufsteiger haben einen Bonus. Für sie ist jedes Spiel etwas Besonderes. Die Euphorie des Aufstiegs trägt oft dazu bei, dass sich der Liganeuling zumindest im ersten Jahr in der nächsthöheren Spielklasse halten kann. Seit der Einführung der Super League ist nur zweimal ein Aufsteiger direkt wieder abgestiegen. 2008 erwischte es den FC Vaduz, 2005 musste Yverdon gleich wieder runter. Alle anderen Neuankömmlinge hielten in der Aufstiegssaison die Klasse.

16 Siege

hat der FC Basel beim ersten Gastspiel eines Aufsteigers im Joggeli in diesem Jahrtausend eingefahren. Nur dreimal gab es für den Liga-Neuling etwas zu holen.

Nach sechsjähriger Abwesenheit ist Neuchâtel Xamax dieses Jahr in die Super League zurückgekehrt. Mit einem Auswärtssieg in Luzern und einem 1:1 gegen den FC Basel auf der heimischen Maladière sind die Romands – von der Aufstiegseuphorie beflügelt – fulminant in die Saison gestartet. Mittlerweile ist die Euphorie in Neuenburg bereits ein wenig verflogen. Xamax ist Schlusslicht und mitten im Abstiegskampf angekommen. Zwar ist es nur ein Punkt Rückstand aufs rettende Ufer, doch ausgerechnet jetzt geht es zum Aufsteiger-Schreck Basel.

Basler Heimspielpremieren gegen die Aufsteiger

- 2017: 1:0 gegen den FC Zürich

- 2016: 2:1 gegen Lausanne

- 2015: 3:1 gegen Lugano

- 2014: 3:1 gegen Vaduz

- 2013: 3:1 gegen Aarau

- 2012: 1:0 gegen St. Gallen

- 2011: 6:0 gegen Lausanne und 3:0 gegen Servette

- 2010: 1:3 gegen Thun

- 2009: 4:0 gegen St. Gallen

- 2008: 4:0 gegen Vaduz und 2:0 gegen Bellinzona

- 2007: 0:1 gegen Xamax

- 2006: 3:0 gegen Luzern und 3:1 gegen Sion

- 2005: 3:1 gegen Yverdon

- 2004: 1:1 gegen Schaffhausen

Im ersten Auswärtsspiel im Joggeli gab es für die jeweiligen Aufsteiger nämlich
selten etwas zu holen (siehe Resultate rechts). Von 19 Spielen gewann Basel in diesem Jahrtausend 16. Neben dem FC Thun, der 2010 mit 3:1 in Basel gewann, konnte nur noch ein Team als Aufsteiger 2007 in seinem ersten Gastspiel in Basel gewinnen: Es ist ausgerechnet Xamax.

Ein Elfmeter des ehemaligen FCB-Stars Julio Hernan Rossi, der nach anderthalb Jahren in Frankreich von Nantes nach Neuenburg und damit zurück in die Super League gewechselt war, brachte am 9. Dezember 2007 die Entscheidung. Xamax gewann in Basel mit 1:0. Mit dem Abstieg hatten die Neuenburger in dieser Saison nie etwas zu tun, der FCB wurde am Ende trotzdem Meister.

Seit diesem Tag wartet Xamax auf einen weiteren Sieg im Joggeli. Acht Spiele, acht Siege, 24:5 Tore – so die Bilanz aus FCB-Sicht. Gewinnt Marcel Kollers Team auch am Sonntag gegen Neuchâtel, wird nicht nur diese Serie ausgebaut, sondern der Status des Aufsteiger-Schrecks zementiert. Aber Achtung: Xamax wird es genauso machen wollen wie vor elf Jahren.

Beim 1:1 im Hinspiel traf Okafor erstmals für den FCB: