Unihockey

Basel Regio U21 gewinnt das grösste Vorbereitungsturnier der Schweiz

Die siegreiche U21 B-Equipe von Basel Regio triumphierte in ihrer Kategorie.

Die siegreiche U21 B-Equipe von Basel Regio triumphierte in ihrer Kategorie.

An den letzten drei Wochenenden fand in Oberwil und Ettingen die achte Ausgabe des Unihockey-Vorsaisonturniers Basel Regio Challenge statt. Insgesamt nahmen 30 Mannschaften aus der Schweiz und dem Ausland am Turnier teil.

Der Anlass wurde in den letzten Jahren stetig ausgebaut und ist inzwischen mit der Verlängerung um ein drittes Wochenende nach Anzahl Kategorien und Dauer das grösste und entsprechend auch eines der wichtigsten Grossfeld-Vorbereitungsturniere der Schweiz

Bei den Herren trat wieder das 3. Liga-Team des Unihockey Basel Regio Stammvereins Squirrels Ettingen an. Nach einem Unentschieden im Auftaktspiel, einem Sieg und der Niederlage gegen den späteren Finalisten Obersiggenthal beendete die Mannschaft das Turnier auf dem 3. Platz ihrer Gruppe. Als Turniersieger ging schliesslich der 3. Liga-Lokalrivale UHC Fricktal Stein vom Feld.

Bei den Damen nahmen die U21-Juniorinnen des Dachvereins teil. Gegen die U21-Juniorinnen aus Trimbach und dem 1. Ligisten Sarnen resultierten Siege. Am Schluss reichte es für den 3. Platz. Turniersiegerinnen wurden die Zurich Lioness.

Premiere im Nachwuchsbereich

Zum ersten Mal wurden an der Challenge die höchsten Schweizer Spielkategorien Junioren U16 A/B sowie U18 A/B ausgerichtet. Die Heimteams verpassten dabei jeweils den Final ihres Turniers und mussten sich mit dem Spiel um Platz 3 begnügen.

Die U16 A gewann zwar ihr Gruppenspiel gegen Meisterschaftsgegner Luzern klar, unterlag aber dem späteren Finalisten Jona-Uznach (U16 B) ebenso deutlich. Im kleinen Final gegen Meisterschaftsgegner Aargau United reichte es dann knapp nicht zum Sieg. Wiler-Ersigen holte sich den Turniersieg.

Die U18 B konnte ihre Gruppenspiele als Sieger abschliessen. Im engen Halbfinal musste sich das Team dann dem Finalisten Luzern geschlagen geben. Das kleine Final gegen March-Höfe Altendorf wurde aber klar gewonnen und so der gute 3. Platz erreicht. Der Turniersieg ging dann an Zug United.

Am letzten Wochenende der Challenge verpassten beide U16 C-Teams des Gastgebers den Finaleinzug. Die U16 III schloss das Turnier auf Rang 6 ab. Die U16 II verlor den kleinen Final nur knapp gegen Uster III. Wiler-Ersigen II vermochte dann im Final gegen Obersiggenthal das Spiel und das Turnier noch in den letzten Minuten zu ihren Gunsten zu kehren.

Highlight für das Heimteam zum Abchluss

Das Highlight des sechs-tägigen Events – zumindest aus Sicht des Veranstalters – ergab sich dann am letzten Tag der Challenge: Die Junioren U21 B-Equipe von Cheftrainer Randy Bongaards und Assistenten Antti Peiponen gewann das Turnier mit einem klaren 7:2 gegen Bassersdorf-Nürensdorf. (NCH)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1