FC Basel
Basel startet mit einem Kantersieg ins neue Jahr

Im ersten Spiel des Jahres gewann Basel gegen den FC Hégenheim aus Frankreich mit 9:0 (4:0). Die Tore erzielten Marco Streller, Philipp Degen, Derlis González, Shkelzen Gashi, Giovanni Sio, Marcelo Díaz, Albian Ajeti, Mohamed Elneny und Breel Embolo.

Merken
Drucken
Teilen
Philipp Degen erzielte das 2:0 mit der Hacke.

Philipp Degen erzielte das 2:0 mit der Hacke.

Keystone

Trainer Paulo Sousa war zufrieden mit der Darbietung seiner Mannschaft: „Das wichtigste war heute die Kommunikation auf dem Platz. Die hat sehr gut geklappt nach einem Monat ohne Spiel. Ich bin sehr froh konnten wir diese Woche so positiv abschliessen“, sagte der FCB-Trainer nach dem Spiel gegenüber der FCB-Website.

Sousa hatte seine Mannschaft in der Halbzeitpause kräftig durchgemischt und konnte so insgesamt 21 Spielern Einsatzminuten geben. Die Mannschaft dankte es ihm mit einer guten Leistung, mit der sie während den ganzen 90 Minuten dem Gegner nur eine Chance zustand.

Der FCB aber griff gegen den FC Hégenheim munter an und kam zu einem 9:0-Sieg, wobei kein Spieler doppelt traf. Hervorzuheben gilt es das 2:0 von Philipp Degen, der mit der Hacke traf, den Weitschuss von Marcelo Díaz, der zum 6:0 fürhrte und das Kopfballtor von Albian Ajeti, das Ahmed Hamoudi mit einem Kabinettstückchen und einer feinen Flanke vorbereitete.

Hégenheim startet erst im Februar in die Meisterschaft

Die Elsässer, aus Frankreichs sechsthöchster Spielklasse, haben dieses Jahr erst ein Training absolviert und steigen erst im Februar wieder in die Meisterschaft. Verständlicherweise fiel das Resultat daher sehr deutlich aus.

Für den FCB war das Spiel gegen den FC Hégenheim zwar ebenfalls der Auftakt für das Jahr 2015. Nun reist die Mannschaft aber bereits morgen nach Südspanien ins Trainingslager, wo sie sich während zehn Tagen auf den Saisonstart vorbereiten wird. Trainer Paulo Sousa wird dort das grösste Augenmerk auf die Taktik legen: „Körperlich sollten wir alle fit sein, da wir uns ja immer viel bewegen. Das Hauptaugenmerk werde ich im Trainingslager auf taktische Dinge legen“, erklärte der Portugiese.

Weitere Aufschlüsse über den Formstand des FCB werden dann die Testspiele in Südspanien liefern.

FC Basel 1893 – FC Hégenheim 9:0 (4:0)
Nachwuchs-Campus Basel. – 1‘000 Zuschauer. – SR Sascha Amhof.
Tore: 7. Streller 1:0 (Frei). 12. Degen 2:0 (Xhaka). 27. González 3:0 (Frei). 37. Gashi 4:0 (Xhaka). 52. Sio 5:0 (Callà). 54. Díaz 6:0 (Hamoudi). 78. Albian Ajeti 7:0 (Hamoudi). 87. Elneny 8:0 (Hamoudi). 89. Embolo 9:0 (Foulpenalty).

FCB (1. HZ): Vaclik; Arlind Ajeti, Samuel, Suchy; Degen, Frei, Xhaka, Gashi; González; Streller, Kakitani.

FCB (2. HZ): Vailati; Arlind Ajeti, Samuel, Safari; Callà, Diaz, Elneny, Hamoudi; Zuffi; Sio (76. Albian Ajeti), Embolo.

Bemerkungen: FCB ohne Ivanov, Schär (verletzt) und Serey Die (Nationalteam). Ersatzbank FCB: Albian Ajeti, Callà, Diaz, Elneny, Embolo, Hamoudi, Safari, Sio, Vailati, Zuffi. Restliche Spieler ohne Aufgebot. – 64. Lattenschuss Zuffi. 73. Pfostenschuss Hamoudi.