Schiessen
Baselbieter Schützennachwuchs weckt Elitehoffnungen

Die Jungschützen und Junioren der Baselbieter Schützen lieferten sich letzten Samstag auf der Schiessanlage Limberg in Sissach einen äusserst spannenden Wettkampf. Die Resultate geben berechtigten Anlass zu Hoffnungen auf künftige Eliteschützen.

Walter Harisberger
Merken
Drucken
Teilen
Die Kategoriensieger (v.l.): Deborah Frei (Junioren 300m), Pascal Jenni (U18/20 Pistole), Marko Markovic (U12/14 Pistole), Fabian Tschopp (Jungschützen 300m), Jennifer Hinze (U16 Pistole). Foto: ZVG.

Die Kategoriensieger (v.l.): Deborah Frei (Junioren 300m), Pascal Jenni (U18/20 Pistole), Marko Markovic (U12/14 Pistole), Fabian Tschopp (Jungschützen 300m), Jennifer Hinze (U16 Pistole). Foto: ZVG.

Bei den Jungschützen in der Kategorie Gewehr 300m erzielten acht Teilnehmer im Finalprogramm 90 Punkte. Letztendlich gelangten aber nur fünf von ihnen in den Ausstich, bei dem gute Nerven und Konzentration gefragt sind. Fabian Tschopp von der SG Ziefen zeigte diese Nerven und siegte mit 182 Punkten vor Martin Saladin Martin, der die gleiche Punktzahl erzielte. Die Bronzemedaille ging mit nur einem Punkt Rückstand an Michelle Grütter.

Frei sichert sich Goldmedaille

Ähnlich eng war der Wettkampf bei den Junioren in der Disziplin Gewehr 300m. Hier holte sich Deborah Frei von der SG Ziefen mit ausgezeichneten 180 Punkten die Goldmedaille. Silber- und Bronzemedaille gingen an das Brüderpaar Colin und Nevil Goepfert der MS Allschwil, die dieselbe Punktzahl von 177 Punkten erreichten.

Kaderschütze Markovic setzt sich durch

Zum Wettkampf Pistole über 25 und 50m starteten total 29 Jugendliche, davon 6 Mädchen, der drei Alterskategorien U20, U16 und U14. Bei den Jüngsten (U14) kam es zum Duell der beiden Kaderschützen Marko Markovic der PS Oberdorf und Joel Kym der PS Zunzgen-Tenniken. Beide erzielten 230 Punkte. Mit 82 zu 81 (höheres 50m Resultat) entschied Marko Markovic schliesslich das Duell zu seinen Gunsten. Mit 222 Punkten belegte Silas Wehrli der PS Rifenstein den dritten Platz.

Hinze dominiert mit Tagesbest-Resultat

Die Kategorie U16 wurde von Jennifer Hinze dominiert. Nach verpatzter erster Serie auf 25m zeigte sie ihre grosse Klasse und erschoss mit 236 Punkten das beste Resultat des Tages. Nach längerer Trainingspause erkämpfte sich Julian Sotelo der SG Liestal mit 228 Ringen den zweiten Platz, gefolgt von Nicolas Dill PS Oberdorf mit 226 Punkten.

Das glücklichere Ende für Jenni

Auch bei den Ältesten (U20) kam es zu einer knappen Entscheidung, denn die beiden Erstplatzierten schossen je 235 Punkte. Trotz ausgezeichneten 147 Punkte auf 25m musste sich Milan Markovic der PS Oberdorf dem gleichaltrigen Pascal Jenni der PS Zunzgen-Tenniken geschlagen geben, welcher mit 90 Punkten das höhere 50m-Resultat erzielt hatte. Knapp hinter den beiden belegte Elodie Wyss aus Frankendorf mit 232 Ringen den dritten Platz.