Beide Mannschaften starteten Verhalten in die Partie, ersten Spielminuten verliefen ausgeglichen. Dann aber drehten die stark spielenden Kimmi Carmine und Monika Pelka auf und sorgten mit ihren Toren für die erste Drei-Tore-Führung der Baslerinnen. Nach einem kurzen Zwischenspurt der Gäste, konnte die Heimmannschaft die Führung bis zur Halbzeitpause auf 12:7 ausbauen.

Den Start in die 2. Halbzeit verlief für die Baslerinnen weniger gut. Die Gäste verteidigten nun defensiver, was der Mannschaft von Cheftrainer Alex Ernst nicht gut bekam. Nicht zuletzt aufgrund vieler technischen Fehler und Fehlwürfen, kamen die Stanserinnen immer näher. Auch das Timeout von Ernst nach 38 Minuten zeigte keine Wirkung. 

Zu viele Fehler waren im Spiel der Baslerinnen drin und es gelang dem BSV Stans tatsächlich die Partie zu drehen und mit 16:15 in Führung zu gehen.

Spiel kippt mehrmals

Das war ein Weckruf für die Einheimischen. Nun begannen sie wieder sich zu wehren und entschlossener zuzupacken. So gelang es dem ATV/KV durch die Tore von Dervisaj, Carmine und einer Doublette von Pelka die Führung wieder an sich zu reissen. 

Noch war die Partie aber nicht entschieden, auch Stans warf nochmals alles in die Waagschale und konnte prompt ausgleichen (57.). Aber Dervisaj und Pelka, welche in an diesem Abend beide mit sechs Toren glänzten, brachten die Baslerinnen noch ein letztes Mal wieder in Führung.

Denn mehr als der Anschulusstreffer in der Schlusssekunde gelang den Gästen nicht mehr. So gelang dem ATV/KV Basel zum Abschluss der Saison noch ein Sieg gegen den kecken Aufsteiger aus der Innerschweiz. Die Stanserinnen ihrerseits müssen nun in der Barrage gegen den SPL-2-Meister Uster antreten.


ATV/KV Basel – BSV Stans 23:22 (12:7)

Basel, Rankhof. - Halle. - 150 Zuschauer. - Sr. Baumann/Cristallo. - Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Basel; 3-mal 2 Minuten gegen Stans.

ATV/KV Basel: Abbrederis/Nidecker (Torhüter); Pelka (6), Hofer, Scherb (1), Nyffenegger (1), Schoeffel (1), Carmine (4), Schulz (1), Senn, Estermann (2), Zamorano (1), Waldis, Dervisaj (6/6)

BSV Stans: Knüsel/Kaiser (Torhüter); Furger (1), Odermatt, Rosengreen (3), Kuster (3), Schiffmann (5/3), Kretz (1), Zimmermann (1), Rickli, Achermann, Omlin, Fellmann (6), Odermatt (2)

Bemerkungen: Basel ohne Sommerlund, Miljkovic (abwesend). Hegemann, Mezei, Csebits (verletzt), BSV Stans ohne Schoch, Kottmann, Faden (verletzt). Basel verschiesst 1 Penalty.