FC Basel U21
Basels Nachwuchs gewinnt gegen La-Chaux-de-Fonds, trotzdem haben nicht alle Freude am Spektakel

Der FC Basel U21 bezwingt den FC La-Chaux-de-Fonds mit 5:3 (2:1). Andraz Sporar und Kevin Bua betreiben dabei mit je zwei Toren Eigenwerbung.

Alan Heckel
Merken
Drucken
Teilen
Basel gewinnt gegen La-Chaux-de-Fonds.

Basel gewinnt gegen La-Chaux-de-Fonds.

Philipp Kämpf

Die 400 Zuschauer, die am Sonntagnachmittag ins Leichtathletikstadion St. Jakob kamen, bereuten ihr Kommen nicht. Sie sahen einen äusserst unterhaltsamen Match mit acht, teilweise sehr schöne Toren.

Keine Freude am Spektakel hatte dagegen Raphael Wicky. „Es kann nicht sein, dass wir in einem Match, den wir kontrollieren und in dem wir mit 3:1 führen, noch ins Zittern kommen“, monierte Basels U21-Trainer. „Wir können ja nicht jedes Mal fünf Tore schiessen.“

Die nach einem Sonntagsschuss von Fabio Lo Vacco (19.)in Rückstand geratenen Basler hatten dank Andraz Sporar (23.) und Kevin Bua (36., 63.) die Partie gedreht und waren – scheinbar – auf Siegeskurs. Doch der FC La Chaux-de-Fonds spielte weiter mutig nach vorne und nutzte die Nachlässigkeiten beim FCB resolut aus. Bei Joao Pedro De Melos Anschlusstreffer machte die rechte Abwehrseite keine guten Eindruck (64.) und in der Entstehung zu Jimmy Frossards Ausgleich kamen die Basler mehrfach einen Schritt zu spät (75.).

„Diese einfachen Fehler müssen wir schnell abstellen“, forderte Trainer Wicky, lobte aber gleichzeitig die Einstellung seiner Equipe in der Phase danach. „Es gibt Mannschaften, die wären nach dem 3:3 auseinandergefallen, doch wir haben die richtige Reaktion gezeigt und noch gewonnen.“ Berkay Sülüngöz brachte den FCB per Kopf wieder Siegeskurs (81.), ehe Sporar in der Nachspielzeit das Schlussresultat besorgte.

Der Slowene stellte genauso wie der kurz vor Schluss mit einer Oberschenkelverletzung ausgewechselte Bua seine Ansprüche, bald wieder im Fanionteam des FC Basel auflaufen zu wollen, mit einer starken Leistung zur Schau. Raphael Wicky rechnet jedenfalls nicht wirklich damit, Sporar ein weiteres Mal in der Promotion League einsetzen zu können.

FC Basel U21 – FC La Chaux-de-Fonds 5:3 (2:1)

Leichtathletikstadion St. Jakob. – 400 Zuschauer. – SR Wolfensberger. – Tore: 19. Lo Vacco 0:1. 23. Sporar 1:1. 36. Bua 2:1. 63. Bua 3:1. 64. De Melo 3:2. 75. Frossard 3:3. 81. Sülüngöz 4:3. 92. Sporar 5:3.

Basel U21: Thürkauf; Vogrig, Pacheco, Sülüngöz, Petretta; Pickel, Adamczyk (76. Pepsi); Bua (82. Conus), Morello (71. Manzambi), Cani; Sporar.

La Chaux-de-Fonds: Martinovic; Manai (46. Antunes), Frossard, Pretot, Tournoux; Lo Vacco (69. Nicati), Demolli, Grossenbacher (89. Tosato), Adjei; Wüthrich, De Melo.

Bemerkungen: Basel ohne Heric, Huser, Pululu (alle verletzt), Iberdemaj, Kränzle, Liechti, Malinowski, Micelli, Mushkolaj und Schmid (alle verletzt). La Chaux-de-Fonds ohne Halimi (verletzt), Erard (gesperrt) und Lara (abwesend). – Verwarnungen: 46. Frossard, 51. Lo Vacco, 74. Sülüngöz (alle Foul), 89. Manzambi (Unsportlichkeit). – 58. Pfostenschuss Cani. – Bua mit Oberschenkelverletzung ausgeschieden.