Gerade mal vier Akteure, die bei der spektakulären 3:4-Niederlage in Manchester in der Uefa Youth League in der Basler Startelf gestanden waren, taten es auch im Promotion-League-Match beim FC Bavois. „Nach der englischen Woche wollte ich mehr Frische in unser Spiel bringen“, nannte  Trainer Arjan Peço den Grund für die vielen personellen Umstellungen.

Die Massnahme schien zu wirken, denn die in den weissen Auswärtstrikots angetretenen Gäste übernahmen sofort das Zepter und hatten in der Anfangsphase mehrere Möglichkeiten zum Führungstreffer. Die beste gehörte Martin Liechti, der nach zehn Minuten einen Freistoss aus 25 Metern an den Pfosten setzte.

Nach und nach erarbeiteten sich die Waadtländer in der Folge mehr Spielanteile, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. „Es war nicht einfach auf dem tiefen Boden“, merkte Trainer Peço an und durfte immerhin konstatieren, dass sich seine Elf nach dem Seitenwechsel wieder steigerte. „In der zweiten Halbzeit waren wir dominant!“

Die aktiveren Basler strebten bis zum Schluss den Sieg an, was dem anderen FCB die eine oder andere Konterchance zum „Lucky Punch“ ermöglichte. Ein Tor gelang aber keiner Mannschaft, die durchschnittliche Partie endete mit einer letztlich gerechten Punkteteilung.

Bei den Gästen strich man nach dem Match das Positive hervor: Man war erst zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer geblieben. „Ein Punkt zählt auch für die Endabrechnung“, hielt Arjan Peço fest und richtete den Blick wieder nach vorne: „Wir haben noch viele Spiele vor uns. Je schneller wir wieder in die Erfolgsspur finden, umso wertvoller kann der eine Zähler aus Bavois werden!“

FC Bavois – FC Basel U21 0:0

Terrain Communaux. – 180 Zuschauer. – SR Brunner.

Bavois: Enrico; Kurtic, Le Neün, Bühler, Zeneli; Alvarez, Beynié, Bovay, Khelifi (76. Ouattara); Da Silva (66. Demiri); Pimenta (89. Martins).

Basel U21: Chande; Iberdemaj, Pacheco, Lokaj, Conus; Stabile, Liechti, Adamczyk; Manzambi (62. Schmidt), Rashiti (46. Bislimi), Vesco.

Bemerkungen: Bavois ohne Seipi (verletzt), Bentayeb und Monteiro (beide kein Aufgebot). Basel ohne Kaiser, Vogrig, Dalibor Zunic (alle verletzt), Celant, Eremenko, Ferreira, Hänggi, Heric, Micelli, Pepsi und Pukaj (alle nicht im Aufgebot). – Verwarnungen: 31. Manzambi, 35. Da Silva, 46. Lokaj, 85. Bovay (alle Foul). – 10. Freistoss von Liechti an den Pfosten.