Der RTV geriet in der Ostschweiz nie in Rückstand und führte zur Pause mit 12:9. Kreuzlingen schaffte jedoch Mitte der zweiten Halbzeit den Ausgleich (18:18), ehe der RTV nochmals zulegen und die Partie schliesslich klar für sich entscheiden konnte. Bester Torschütze auf Seiten der Basler war, wie schon am Wochenende zuvor, Florian Goepfert mit zehn Treffern.

Nächster RTV-Fixpunkt bildet das prestigeträchtige Heimspiel-Derby gegen den TV Möhlin am kommenden Samstag, 21. Februar (19.00 Uhr, Sporthalle Rankhof Basel).

HSC Kreuzlingen - RTV 1879 Basel   22:27 (9:12)

Sporthalle Egelsee, Kreuzlingen. - 320 Zuschauer. - SR: Capoccia/Neumann. - Torfolge: 0:1, 2:2, 2:4, 4:6, 5:6 (11.), 5:9 (18.), 6:10, 9:11, 9:12; 10:14 (33.), 14:15 (38.), 18:18 (46.), 18:22 (53.), 20:23, 21:24 (56.), 21:27 (59.). - Strafen: je dreimal 2 Minuten gegen beide Mannschaften.

HSC Kreuzlingen: Glatt; Misteli, Fülöp, Petrig (1), Nikocevic (7/1), Meier, Heim (1), Briegmann, Gessler, Stegefelt (1), Kasumovic (6), Buff, Kozak (6).

RTV 1879 Basel: Stauber/Steiner/Cibere; Hylken (2), Goepfert (10), Hofstetter, Stamenov, (4), Langhein (1), Basler (2), Martinez (1), Vukelic (2/1), Dannmeyer (4), Falkman (1/1).

Bemerkungen: RTV 1879 Basel ohne Ebi (verletzt) und Wessner (abwesend). - 12. (5:6) Glatt hält Penalty von Vukelic. 36. (12:15) Glatt hält Penalty von Falkman. 45. (17:18) Glatt hält Penalty von Dannmeyer.