Fussball
Basler Nachwuchs jubelt dank Morellos Last-Minute-Tor

Der FC Basel U21 holt in Tuggen zweimal einen Rückstand auf und siegt am Ende mit 3:2. Der Siegtreffer fällt erst in der Nachspielzeit.

Alan Heckel
Drucken
Zweimal einen Rückstand aufgeholt und zum Schluss gewonnen.

Zweimal einen Rückstand aufgeholt und zum Schluss gewonnen.

Uwe Zinke

In der letzten halben Stunde war es ein offener Schlagabtausch, den sich der FC Tuggen und der FC Basel U21 auf tiefem Terrain auf dem Sportplatz Linthstrasse lieferten. Obwohl die Partie auf beide Seiten hätte kippen können, blieb es bis in die 93. Minute beim 2:2. Dann brachte die Abwehr der Tugger nach einem FCB-Freistoss den Ball nicht aus der Gefahrenzone, sodass Giuseppe Morello aus zehn Metern den vielumjubelten Siegtreffer erzielen konnte.

«Da war sicher etwas Glück dabei. Doch mit unserer harten Arbeit in den Trainings und der Bereitschaft, die wir auf dem Platz gezeigt haben, haben wir es uns ein Stück weit verdient», erklärte Romain Villiger, der Assistent von FCB-U21-Interimstrainer Massimo Ceccaroni.

Die Schwyzer waren besser ins Spiel gestartet und konnten sogar zweimal in Führung gehen. Anes Zverotics 1:0 (14.) konnte Morello aber umgehend ausgleichen, als er eine scharfe Hereingabe Antonio Fischers am zweiten Pfosten über die Linie drückte. «In der Phase vor der Pause verloren wir leider etwas den Biss in den Zweikämpfen und wurden dafür bestraft», analysierte Villiger. In der Tat gewannen die Tugger in der 36. Minute gleich zwei Prellbälle im Basler Strafraum, ehe Jakup Jakupov das 2:1 gelang.

Doch Trainer Ceccaroni fand in der Halbzeit die richtigen Worte. Denn in der Viertelstunde nach dem Seitenwechsel rissen die Rotblauen die Spielkontrolle an sich und kamen auch zu mehreren Chancen. Berkay Sülüngöz war schliesslich für den Ausgleich besorgt (52.). Der Innenverteidiger traf per Kopf nach einer Freistossflanke Campos.

FC Tuggen – FC Basel U21 2:3 (2:1)

Linthstrasse. – 250 Zuschauer. – SR Schenk. – Tore: 14. Zverotic 1:0. 16. Morello 1:1. 36. Jakupov 2:1. 52. Sülüngöz 2:2. 93. Morello 2:3.

Tuggen: Waldvogel; Manca, Weibel (35. Dominik Schiendorfer), Gugelmann, Schlauri (78. Cyrill Schiendorfer); D’Acunto, Santana; Pizzi (70. Ramadani), Moser, Jakupov; Zverotic.

Basel U21: Salvi; Pickel, Sülüngöz, Adonis Ajeti, Fischer; Cani, Korkmaz (75. Itten); Morello, Campo, Simic (82. Manzambi); Albian Ajeti.

Bemerkungen: Tuggen ohne Kuhn, Murtisi, Piperno, Senn, Trovato (alle verletzt) und Tinner (gesperrt). Basel ohne Drakul, Pacheco, Uruejoma (alle verletzt), Boss, Hunziker, Liechti, Mejdi, Petretta, Türkes und Zimmermann (alle kein Aufgebot). – Verwarnungen: 22. Fischer, 39. Cani, 90. Itten, 91. Moser (alle Foul). – Weibel verletzt ausgeschieden.

Aktuelle Nachrichten