Rudern
Basler Ruderer gewinnt überraschend Bronze an der Studenten-EM

Tom Barylov vom Ruderclub Blauweiss Basel hat an den Studenten-Europameisterschaften der Ruderer überraschend Bronze gewonnen.

Nora Fiechter
Merken
Drucken
Teilen
Tom Barylov holt sich zusammen mit Jean Kaufmann die Bronzemedaille.

Tom Barylov holt sich zusammen mit Jean Kaufmann die Bronzemedaille.

Zur Verfügung gestellt

Erst in den internen Ausscheidungen der Hochschule vor zwei Wochen wurde Barylov mit seinem neuen Partner Jean Kaufmann im Doppelzweier gesetzt. In kurzer Zeit erarbeitete die Mannschaft mit dem Trainerteam Sabrina Lehmann und Björn Uhlmann (beide RC Blauweiss Basel) eine hohe technische Übereinstimmung – die Voraussetzung, um in dieser Bootsklasse zu reüssieren.

Bei wechselnden und teilweise schwierigen Bedingungen steigerte sich das neue Duo an den Europameisterschaften in Serbien von Tag zu Tag. Im Finale übertrafen Barylov/Kaufmann alle Erwartungen und ruderten sich früh im Rennen in eine gute Position. Sie vermochten sich nahe an die Konkurrenz aus Tschechien, welche die Silbermedaille errang, heranzuschieben und die Bronzemedaille gegen die viertplatzierten Kroaten zu verteidigen. Die Bronzemedaille ist eine sehr gute Leistung für das Duo.

Seraina Rodewald und Anna Zoss belegten den 11. Rang der Doppelzweier Damen. Für die beiden Baslerinnen, die krankheitshalber geschwächt am Start waren, waren die Rennen an den Studenten EM ein erfreulicher internationaler Einstand.

Seraina Rodewald und Anna Zoss waren krankheitsbedingt geschwächt.

Seraina Rodewald und Anna Zoss waren krankheitsbedingt geschwächt.

Zur Verfügung gestellt