Zunächst steht das Masterfinale (Schweizermeisterschaft) am 20./21. Juni 2015 in Basel (St. Jakob) und kurze Zeit später die Europameisterschaften (als Team Suisse) zwischen dem 30. Juni und dem 5. Juli 2015 in Lloret de Mar (Spanien) auf dem Programm.

Das Schweizer Nationalteam besteht mehrheitlich aus Spielern von Copaca-Bâle. In einem Beachhandball-Spiel stehen in einer Partie jeweils pro Team vier Spieler auf dem Platz, darunter der Torhüter, der zugleich auch als Angriffsspieler fungiert. Es kann fliegend ausgewechselt werden und mit Flieger- und Piroux-Toren können doppelte Torpunkte erzielt werden.

Im Januar 2015 konnte Copaca-Bâle (Team Suisse) zudem am internationalen Beachhandballturnier in Einsiedeln den hervorragenden 2. Platz hinter dem Polnischen Team erspielen, gegen welches Copaca-Bâle in den Gruppenspielen noch gewonnen hatte.

Seit Mai bereitet sich das Team nun an diversen Vorbereitungsturnieren auf das Masterfinale vor, welches am Samstag, 20. Juni (Junioren/innen, 11-18 Uhr), und am Sonntag, 21. Juni (Frauen und Männer, 9-19 Uhr) auf dem Beachsoccer-Feld der Sportanlagen St. Jakob zur Austragung gelangt. Der Eintritt ist frei, der Anlass findet unter der Federführung des Schweizerischen Handballverbandes (SHV) statt.

Aktuell liegt die Konzentration auf dem Team-Spirit sowie der Einübung von diversen Spielaktionen und Taktiken mit Fokus auf die Europameisterschaft in Lloret de Mar. Aus diesem Grund wurden zusätzliche Trainings organisiert und die heissen ersten Juni-Tag gaben dem Team einen Vorgeschmack auf die zu erwartenden Bedingungen an der Costa Brava.
Das Team Suisse wird am Masterfinale in Basel nicht komplett auftreten, da zwei Spieler von anderen Schweizer Spitzenteams in Ihren Stammvereinen antreten und um den Schweizer Meistertitel spielen werden. Der genaue Spielplan für das Masterfinale steht wegen noch ausstehenden Qualifikationsturnieren noch nicht abschliessend fest. In den Kategorien Frauen und Männer dürften jeweils zwischen sechs bis acht Teams an den Start gehen. Kader des Teams Suisse nachfolgend auf Seite 3.

Copaca-Bâle strebt am Masterfinale die Titelverteidigung an. An der Europameisterschaft will das Team Suisse mindestens die Viertelfinals erreichen, optimal wäre mindestens der fünfte Schlussrang, was gleichbedeutend wäre mit der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2016. In Lloret de Mar spielt das Team Suisse in der Gruppe B mit Russland, Serbien, Ungarn, Norwegen und Italien.

Der Spielplan:
30.06.2015:

12:00 Serbien – Schweiz
17:00 Schweiz – Russland


01.07.2015

12:00 Schweiz – Italien
17:00 Norwegen – Schweiz


02.07.2015

11:00 Ungarn - Schweiz

Weitere Infos unter www.copaca-bale.ch